Große Temperaturgegensätze in Deutschland

Am Nachmittag wurden am Oberrhein und am Hochrhein 29 bis örtlich sogar 31 Grad gemessen, während es nach Norden hin immer kühler wurde. Vor allem Urlauber an der Nord- und Ostsee hatten teilweise nur 17 bis 18 Grad. Es gab also von Nord nach Südwest bis zu 14 Grad Unterschied. Grund ist sommerliche warme Luft aus dem Mittelmeerraum, die es bis nach Süddeutschland geschafft hat und kühlere Luftmassen aus Nordeuropa, die nach Norddeutschland strömen. Jedenfalls kann auch hier die Augustsonne zwischen den teils auch mal kompakten Wolkenfeldern etwas wärmen, wie das Satellitenbild zeigt.

obs_2016_08_15_13_00_2_1

Kommentieren