Deutschlandwetter ab Sonntagabend, 21. August 2016

Wetterlage:

Am Montag nähert sich von Frankreich zwar schon das neue Hoch „Gerd“, allerdings liegt über dem Westen, Nordwesten und der Mitte eine Warmfront mit dicken Wolken und etwas Regen. Erst hinter der Warmfront setzt sich ab Dienstag in der Südwesthälfte, Mittwoch dann auch im übrigen Land sehr warmes bis heißes und sonniges Sommerwetter durch. Voraussichtlich kann frühestens zum Wochenende ein Tiefausläufer auf Deutschland übergreifen.

Die stündliche Wettervorhersage für jeden Ort, deutschland- und europaweit: Kompakt Super HD (bis +2 Tage), Light HD (bis +3 Tage), Kompakt HD (bis +5 Tage).

Vorhersage:Montag

In der Nacht klingen die Schauer weitgehend ab, nur im Südosten Bayerns und im Küstenumfeld kann es noch häufiger Schauer geben. Ansonsten wird es teils gering bewölkt oder klar und auch meistens trocken sein. Die Luft kühlt sich auf 14 bis 10 Grad ab, wo es länger klar ist auf 10 bis 6 Grad. Milder ist es direkt am Meer bei 18 bis 15 Grad.

Am Montag ist es wechselnd bewölkt und vor allem vom Süden bis in den Osten gibt es  auch längere sonnige Abschnitte. Zwischen der Nordsee, NRW und dem nördlichen Rheinland-Pfalz breiten sich dichte Wolken aus und es kommt hier leichter, in Niedersachsen auch mäßiger Regen auf. Später am Nachmittag lockert es westlich des Rheins schon auf. Örtliche Regenschauer sind zudem von Schleswig-Holstein bis nach Mecklenburg-Vorpommern möglich. Die Höchstwerte liegen bei 20 bis 25 Grad, unter Regenwolken im Nordwesten bei maximal 18 Grad.

Aussichten:

Am Dienstag zwischen Nord- und Ostsee bis nach Thüringen, Sachsen und zur Oberpfalz noch teilweise dichte Wolkenfelder, aber nur vereinzelt etwas Regen oder einzelne Schauer. Im Tagesverlauf ziehen sich die Wolken weiter ostwärts zurück und lockern auch zeitweise auf. Vom Alpenrand über Hessen bis ins Münsterland und zum Harz sowie südwestlich davon nach örtlichem Frühnebel verbreitet sonnig und trocken. Höchstwerte 28 bis 30 Grad am Rhein, sonst 23 bis 27 Grad, unter dichten Wolken nach Norden und Osten hin maximal 20 bis 23 Grad.

Am Mittwoch zwischen Nord- und Ostsee noch einige Wolken, sonst höchstens dünne Schleierwolken, überwiegend ist es wolkenlos und sonnig. In der Westhälfte 28 bis 32, vor allem am Rhein und seinen Nebenflüssen auch mehr möglich. Nach Osten hin ebenfalls sommerliche 25 bis 28 Grad.

Am Donnerstag nach örtlichem Frühnebel leicht bewölkt oder sonnig und trocken. Verbreitet hochsommerlich warm bis heiß mit Werten zwischen 26 und 33 Grad. Am heißesten im Westen.

Letztes Update: Fabian Ruhnau, 17:20 Uhr


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD Auflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick!

Außerdem neu und exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

All unsere Karten sind zoombar, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar.

Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s täglich frisch im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren