Deutschlandwetter: ab Montagabend, 02. Mai 2016

Wetterlage:

Vorübergehend bestimmt eine schwache Hochdruckbrücke das Wetter in weiten Landesteilen, die von einem ostatlantischen Hoch diagonal über Mitteleuropa bis nach Osteuropa reicht. Die Hochdruckbrücke schwächt sich rasch ab und in der Nacht zum Dienstag erreicht die Kaltfront eines Nordmeertiefs den Nordwesten und Westen Deutschlands. Im Laufe des Dienstags überquert sie unser Land von West nach Ost.

Die stündliche Wettervorhersage für jeden Ort, deutschland- und europaweit: Light HD (bis +3 Tage), Kompakt HD (bis +5 Tage), Kompakt Super HD (bis +2 Tage).

Vorhersage:

20160503In der Nacht zum Dienstag kommt von der Nordsee bis zum Niederrhein leichter Regen auf, der in den Frühstunden am Dienstag den Nordwesten und Westen erfasst. Nach Osten und Süden hin ist es meist klar, nur am Alpenrand halten sich weiter dichtere Wolken mit Regenrisiko für Berchtesgaden. Die Temperaturen sinken auf 10 Grad im Nordwesten und örtlich bis 2 Grad bei längerem Aufklaren.

Am Dienstag ziehen aus Westen wieder dichtere Wolken mit Regen und Schauern durch, die am Vormittag die gesamte Westhälfte, nachmittags und abends auch den Osten erfassen. Es wird nicht stundenlang wie aus Eimern gießen, aber es kann stellenweise doch mal ein bis zwei Stunden ziemlich nass von oben kommen, auch mit kurzen Unterbrechungen. Am besten von morgens an das Radar HD verfolgen (>Play für Zugbahn, für Details in Land/Kreis) im Auge behalten und verfolgen. Zwischen der Ostsee und dem bayerischen Alpenrand lässt der Regen nach Osten hin meist nach, stattdessen treten dort ab dem Mittag einzelne Gewitter auf, die stellenweise kräftiger sein können. Im Verlauf wird es von Westen her wieder rasch sonniger, doch sind einzelne dickere Quellwolken mit kurzen Schauern denkbar. Meist 11 bis 17 Grad, im Osten bis 22 Grad. In der Nacht zum Mittwoch gebietsweise Bodenfrost.

Aussichten:

Am Mittwoch in Sachsen und Brandenburg gebietsweise noch etwas Regen, auch am Alpenrand kurze Schauer möglich. Sonst scheint bei wenigen Wolken verbreitet die Sonne und es bleibt trocken bei Höchstwerten zwischen 12 und 17 Grad.

Am Donnerstag überwiegend sonnig mit nur wenigen harmlosen Wolken, gebietsweise wolkenloser Himmel. Im Osten und Südosten im Tagesverlauf zeitweise wolkiger, aber beinahe vernachlässigbar geringes Regenrisiko. Mit 16 bis 21 Grad wieder deutlich wärmer.

Am Freitag wieder überall viel Sonnenschein, dünne Wolken nur nach Nordwesten hin. Im Tagesverlauf in den östlichen Mittelgebirgen und am Alpenrand einzelne dickere Quellwolken mit möglichen Schauern oder sogar Gewittern.

Letztes Update: Marcus Kundisch, 17:10 Uhr


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore! Android kommt demnächst!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All unsere Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren