Deutschland Wetter ab Montagabend, 21.12.2015

Wetterlage:

Zwischen Tiefdruckgebieten auf dem Nordatlantik und Hochdruckgebieten über Süd- und Südosteuropa wird die ausgesprochen milde Südwestströmung in Deutschland aufrecht erhalten. Auf direktem Wege wird weiterhin subtropische Luft zu uns gelenkt. Der Dezember ist bislang schon über 5 Grad wärmer als im Klimadurchschnitt! Bis  Heiligabend mischen sich allerdings auch einige Tiefausläufer ein, besonders im Norden des Landes. Bereits heute Abend erreichen den Nordwesten neue dichte Wolken mit Regen einer Warmfront, weitere Regenfronten folgen in der Nacht und auch am Dienstag nach. Im Süden geht es ruhig zu, hier ist es trocken und zeitweise scheint die Sonne. Der Trend zeigt, dass sich die Wetterlage zwischen den Jahren womöglich ändern wird, so dass es von Osten her zumindest schon mal kälter wird. Sicher ist das aber auch noch lange nicht, wie das Beispiel Berlin zeigt. (Anderen Ort wählen, falls ihr nicht in Berlin wohnt)

Vorhersage:

In der kommenden Nacht breitet sich in der gesamten Nordhälfte Regen aus, nur vom Alpenrand bis nach Niederbayern und auch zum Oberrhein hin ist es gering bewölkt oder klar. Hier kann sich stellenweise Nebel bilden. Nach Mitternacht wird es im Küstenumfeld von Nord- und Ostsee trocken und zeitweise klart es sogar recht gut auf. Zwischen dem Saarland, dem Niederrhein und Brandenburg/Sachsen regnet es aber meist leicht weiter. Die Luft kühlt sich kaum ab bei Werten zwischen 11 und 6 Grad. Frischer wird es nur im Süden wo die Sterne länger zu sehen sein bei 5 bis 0 Grad. Der Wind legt im Norden weiter zu, bereits am späteren Abend sind im Nordseeumfeld Sturmböen bis 100 km/h möglich! Auch in NRW und im Landesinneren von Niedersachsen, Bremen, Hamburg sowie zum morgen auch in Sachsen-Anhalt und im Ostseeumfeld sind stürmische Böen und Sturmböen zwischen 70 und 85 km/h zu erwarten!  

heute

Am Dienstag fällt nördlich des Mains aus dichten Wolken lang andauernder Regen und Sprühregen, Auflockerungen gibt es nur vereinzelt. Zeitweise kräftiger regnen kann es zwischen dem Emsland und der Ostseeküste. Weiter nach Süden und in Sachsen zeigt sich bei trockenem Wetter ab und zu die Sonne, richtig freundlich wird es südlich der Donau zum Alpenrand hin. In den Flussniederungen Bayerns kann sich aber lange Zeit Nebel oder Hochnebel halten. Hier bleibt es dann auch frisch bei Werten um 5 Grad, sonst werden es aber sehr milde 8 bis 13 Grad, am Rhein stellenweise auch 14 oder 15 Grad. Der Wind weht aus West bis Südwest, lässt auch an der Ostsee vorübergehend nach, nachmittags sind dann im Nordwesten neue stürmische Böen möglich.

Die Vorhersage für Ihren und jeden Ort in Europa finden Sie auf unserer Seite kachelmannwetter.com.

Aussichten:

Am Mittwoch zieht wieder ein Tiefausläufer über Deutschland von Nordwest Richtung Südost – der allerdings so schwach ist, dass er unterwegs zerbröseln wird und es nur in der Nordhälfte gebietsweise etwas regnen, später nur noch nieseln wird. In Sachsen, Bayern und Baden-Württemberg bleibt es wohl trocken und stellenweise sogar recht sonnig. Höchstwerte 8 bis 13 Grad.

Heiligabend bringt einen weitgehend trockenen Sonne-Wolken-Mix. Vom Niederrhein über das Münsterland, Bremen, Hamburg bis zur Ostsee sind die Wolken allerdings dichter und im Laufe des Nachmittags, teils aber auch erst abends fällt dann dort gebietsweise etwas Regen. Oft werden 8 bis 12 Grad erreicht, entlang des Rheins bis 13 Grad. Die Prognosekarte unseres HD-Modells für Heiligabend und Weihnachten können Sie gern jederzeit selbst hier abrufen.

Am 1. Weihnachtstag fällt südlich des Mains und in Sachsen anfangs Regen, der sich aber immer weiter abschwächt. Nachmittags sind dann auch einige Auflockerungen mit dabei und es regnet nur noch vereinzelt. Weiter nach Norden wechseln sich sonnige Abschnitte mit dichteren Wolken ab und es bleibt meist trocken, nur im Nordseeumfeld ziehen ab dem Mittag Schauer heran. Die Höchstwerte liegen bei etwas frischeren 6 bis 11 Grad.


Letztes Update: Andreas Neuen, 17:10 Uhr


Das HD Niederschlagsradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche Messwerte aller Wetterstationen und vieles mehr finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Super-HD Modellkarten sowie kompakte Wettervorhersage HD – alles auf einen Blick! All diese HD-Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, wir behalten alle Daten im Archiv und schmeißen nichts weg. Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

Kommentieren