Der 1. Mai bringt vor allem dem Süden/Südwesten viel Sonne!

Der 1. Mai startet morgen nach unserem Super HD Modell besonders im Süden/Südwesten mit viel Sonnenschein. Im Norden und Osten halten sich zunächst dichte Wolken und in Brandenburg, Berlin und Sachsen kann es stellenweise auch etwas Regen geben. Von NRW bis zur Ostseeküste ist morgens/vormittags teils auch Nebel möglich. Besonders in den südlichen Landesteilen von NRW scheint aber teils ab dem Morgen schon die Sonne.

Tagsüber lockert die hochnebelartige Bewölkung auch in den trüben Regionen immer mehr auf und somit stellt sich nachmittags vielerorts freundliches Wetter mit Sonnen und ein paar dichteren Wolken ein. Die meisten Sonnenstunden erwarten wir entlang des Alpenrands, in Baden-Württemberg, im Saarland und in Rheinland-Pfalz. Einzelne Schauer sind im Laufe des Nachmittags von Franken über den Bayerischen Walds bis nach Niederbayern zu erwarten.

Die Temperaturen steigen tagsüber auf 11 bis 20 Grad. Entlang des Rheins sind örtlich auch bis 21 oder 22 Grad möglich. 

Hier ist das signifikante Wetter für den 1. Mai. Für Details in die Länder/Kreise, Stunden vorklicken:

Max. Temperaturen für den 1. Mai. Für Details in die Länder/Kreise: