Auf Heißluft folgt zum Wochenende eine Abkühlung

Ein neuer Vorstoß heißer Luftmassen aus Südeuropa besteht bevor, am heißesten wird es Freitag vom Süden bis in den Osten des Landes. Bereits am Wochenende gibt es hinter einer Kaltfront aber von Westen her wieder eine Abkühlung. Die neue Hitze wird also nur ein kurzes Gastspiel haben.

Zum Mittwoch beruhigt sich das Wetter , denn letzte Schauer und örtliche Gewitter ziehen sich immer weiter nach Osten zurück. Zum späten Nachmittag kommen im Westen und Südwesten die Wolken einer Warmfront auf. Es wird verbreitet sommerlich warm, im Südwesten schon wieder teils um 30 Grad heiß.

Ab Donnerstag gelangt auf der Vorderseite eines kräftigen Tiefs westlich von Irland nochmal sehr heiße Luft nach Deutschland, vor allem am Freitag in den großen Süden und Osten des Landes. Hier sind am Freitag Temperaturen von 33 bis 38  Grad zu erwarten. Auch im Norden kann es vorübergehend nochmal wärmer werden. Die Kaltfront des Tiefs überquert uns am Wochenende und bringt eine Abkühlung.

Alle Infos auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

14 Tage-Trend für Frankfurt am Main

Verfolgen Sie den Trend für ihren Ort – Update jeweils ab ca. 10:30 Uhr und 22:30 Uhr:

2 Kommentare

  1. Michael Simon 18. August 2020
  2. Polarhase 19. August 2020

Schreibe einen Kommentar zu Polarhase Antworten abbrechen