Auch stärkere Schauer nun in Thüringen unterwegs

Diese Regengüsse gehören zu einer schwachen, schleifenden Kaltfront. Dennoch reichen die vorhandenen Energien dafür aus, dass sich dickere Quellwolken mit Starkregen bilden können.

Das >>>Stormtracking von kachelmannwetter.com<<< zeigt, dass in den nächsten Stunden der Thüringer Wald und wahrscheinlich erneut Erfurt, Weimar und Jena nass werden. Windböen bis 70 km/h sind möglich.

storms_2016_07_17_12_15_52_250

Kommentieren