Am Wochenende neue Gewitter und nächste Woche Unwettertief möglich

Tiefdruckgebiete werden bis auf Weiteres überwiegend das Wetter in Deutschland bestimmen. Dazwischen gibt es aber auch trockene und sommerlich warme Phasen. Brisant könnte es dann erneut in der nächsten Woche werden, wenn sich ein Höhentief Richtung Mitteleuropa/Alpenraum abspaltet und Unwettergefahr durch Gewitter und ergiebige Regenfälle bringt.

Am Freitag gibt es etwa in der Osthälfte teils kräftige Regenfälle und Gewitter mit lokaler Unwettergefahr durch Starkregen. In der Westhälfte wird es freundlicher und abgesehen von örtlichen Schauern oder Gewittern häufig trocken. Die Höchstwerte liegen nur noch örtlich bei rund 25 Grad, meist werden es 20 bis 24 Grad, im Regen auch mal darunter. Am Samstag kommen nach trockenem Beginn im Westen am Nachmittag und Abend neue Schauer und Gewitter auf, wobei die genaue Ausweitung beziehungsweise das Timing noch etwas unterschiedlich berechnet werden. So sollte es im Großteil des Landes noch trocken bleiben und häufig wird es mit 24 bis 28 Grad sommerlich warm. Am Sonntag gibt es noch Unterschiede, wie schnell die Gewitterstörung vom Samstag nach Nordosten durchschwenkt. So könnte es im Süden, Westen und der Mitte schon wieder trocken und sonniger werden, während Schauer und Gewitter sich in den Norden und Osten zurückziehen.

In der neuen Woche zieht ein Höhentief von Westeuropa langsam Richtung Mitteleuropa und zum Alpenraum. Die genaue Verlagerung wird dabei noch unterschiedlich berechnet, was bei diesem Zeitraum aber auch normal ist. Dabei wird vorderseitig des Höhentiefs sehr warme bis heiße Luft nach Norden geführt, die auch zu Wochenbeginn Teile Deutschlands erfassen könnte. Auf der Rückseite wird von Nordwesteuropa her kühlere Nordatlantikluft nach Süden gedrückt. Diese Konstellation kann dann auch in Deutschland Unwetter durch starke Gewitter sowie gewittrige Starkregenfälle bringen. Eine genaue Eingrenzung ist absolut noch nicht möglich, es lässt sich lediglich sagen, dass auch in Deutschland Potenzial für ergiebige Regenfälle und starke Gewitter besteht.

Die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Höhentief (Cut Off) nächste Woche

Die Höhenwetterkarte unten zeigt die Berechnung des ECMWF Wettermodells für nächsten Dienstag. Das abspaltende Höhentief vermischt sehr warme bis heiße Luft an der Vorderseite mit kühleren Luftmassen an seiner Rückseite. Eine solche Wetterlage im Sommer birgt generell Unwettergefahr.

Kommentieren