Am Freitag von Südwesten erste Gewitter, bis 30 Grad!

Wetterlage: Am Donnerstag bestimmt das Hochdruckgebiet XENIA das Wetter noch in weiten Teilen von Deutschland. Lediglich entlang des Alpenrands lagern noch feuchte und labil geschichtete Luftmassen. Am Freitag dreht die Höhenströmung zunehmend auf Südwest bis Süd und somit erreicht uns erneut aus dem westlichen Mittelmeerraum subtropische Warmluft. Dadurch, dass diese auch recht feucht ist, steigt ab dem Mittag besonders im Westen, Südwesten und Süden die Gewittergefahr wieder deutlich an!

Freitag: Der Tag startet noch im ganzen Land mit viel Sonnenschein und ein paar harmlosen Wolken. Ganz im Norden von Schleswig-Holstein und Richtung Bodenseeregion ist anfangs auch etwas Nebel oder hochnebelartige Restbewölkung möglich. Dies ist hier beim signifikantem Wetter von unserem Super HD gut zu erkennen:

de_model-de_modsuihd_2017053118_34_2_352

Bis um die Mittagszeit scheint dann überall oft die Sonne. Danach bilden sich dann besonders südlich und westlich einer Linie Sachsen-Niedersachsen erste mächtigere Quellwolken und in weiterer Folge entstehen dann in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und NRW erste Schauer und Gewitter. Diese werden am Nachmittag noch häufiger und kräftiger und verlagern sich weiter nach Osten. Punktuell können diese von Starkregen und Hagel begleitet werden. Ganztags trocken bleibt es wahrscheinlich in den nördlichen und östlichen Bundesländern. Hier scheint bis zum Abend oft die Sonne. Bei unserem signifikanten Wetter vom Super HD einfach Stunden vorklicken und sich den Wetterverlauf für den Nachmittag ansehen.

de_model-de_modsuihd_2017053118_41_2_352

Im Laufe des späten Abends und in der Nacht lassen die Schauer und Gewitter vorübergehend nach. Dennoch kann es besonders im Westen im Laufe der Nacht von Belgien her zu Gewittern kommen. Vor den Gewittern wird es am Freitag nochmals richtig sommerlich warm. Die Temperaturen steigen auf 23 bis 30 Grad, am wärmsten wird es dabei in Baden-Württemberg und im südlichen Rheinland-Pfalz. Vereinzelt sind in diesen Regionen auch bis 31 Grad denkbar.

de_model-de-310-1_modsuihd_2017053118_48_2_2

Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für  Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder  Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD Auflösung, verfügbare Gewitter-Energie  sowie  kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

 

 

Kommentieren