Am Donnerstag schlappe Kaltfront, Samstag wieder heiß

Schon in der Nacht zum Donnerstag erreicht eine Kaltfront den Nordwesten mit teils kräftigen Gewittern, diese wird sich aber bis Freitag über der Mitte und dem Süden Deutschlands auflösen und ein neues Hoch rückt nach. Am Samstag wird es dann vielerorts nochmal richtig heiß, bevor es ab Sonntag wahrscheinlich nachhaltig abkühlen wird.

Gewitter bleiben sowohl am heutigen Mittwoch in der großen Nordhälfte, aber auch über den Mittelgebirgen und Alpen im Süden ein Thema. Lokal kann es erneut zu Unwettern kommen. Es lässt sich nie im Vorfeld exakt sagen, welcher Ort genau getroffen wird. Die Lage muss aufmerksam verfolgt werden mit dem Regenradar, dem Stormtracking mit Gewitterzugrichtung und so weiter. Alles finden Sie unter dem folgenden Link:

Ab Freitag setzt sich ein neues Hoch langsam durch, Reste der Kaltfront liegen mit ein paar Schauern und Gewittern noch über dem Süden und Südosten. Am Samstag wird es dann recht verbreitet noch einmal heiß mit vielerorts um oder sogar über 30 Grad, bevor am Sonntag eine neue Kaltfront eine (wahrscheinlich nachhaltige) Abkühlung für kommende Woche einleiten wird. Schauen Sie die Vorhersage mit 14 Tage-Trend für ihren Ort:

Die Vorhersage in einem Video auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

Beispiel XL Trend für Frankfurt am Main – nachhaltige Abkühlung ab Sonntag