20 Grad und mehr – warme und trockene Aussichten

Die Wetterumstellung kommt an diesem Wochenende, wenn sich ein Hochdruckgebiet über Mitteleuropa aufbaut. Es verlagert sich bis zum Wochenbeginn weiter nach Osteuropa und aus Südwesten weht immer wärmere Luft heran. Insgesamt setzt sich mildes bis warmes und trockenes Wetter zumindest bis zum Osterwochenende im Großteil von Deutschland fort. Ob es dann zu Ostern wieder kälter und deutlich wechselhafter wird ist noch unsicher.

Am Sonntag gibt es landesweit sonniges Frühlingswetter bei weiter ansteigenden Temperaturen. Es sind nur wenige Wolken am Himmel zu finden. Die Höchstwerte liegen in der Osthälfte bei 14 bis 17, in der Westhälfte bei 17 bis 22 Grad, wobei die höchsten Werte am Rhein erreicht werden.

In der neuen Woche geht es am Montag mit viel Sonnenschein weiter und es wird noch wärmer. Die Höchstwerte liegen dann meist um oder sogar etwas über 20 Grad. Am Dienstag zieht ein ganz schwacher Tiefausläufer in die Nordwesthälfte, die Temperaturen gehen bei einigen Wolken vorübergehend etwas zurück. Bereits am Mittwoch und am Donnerstag wird es aber erneut auch hier wärmer.

Infos und die Vorhersage auf unserem Youtubekanal (gerne abonnieren, danke!)

 

Wettermodellevergleich für die Temperaturentwicklung in den kommenden 10 Tagen – Beispiel Wörth am Rhein

Kommentieren