Zyklon ENAWO trifft auf Madagaskar

Der starke Zyklon ENAWO trifft derzeit auf den Nordosten der Insel Madagaskar im südwestlichen Indischen Ozean. Hier drohen neben den hohen Windgeschwindigkeiten vor allem extreme Regenfälle mit Überschwemmungen und Erdrutschen. Die mittleren Windgeschwindigkeiten reichen in Zentrumsnähe bis etwa 230 km/h mit noch wesentlich stärkeren Böen. Gebietsweise werden auf der Insel Regenmengen erwartet, wie sie in den meisten deutschen Städten in einem halben Jahr nicht zusammenkommen.

170307enawo_sat1

Das aktuelle Satellitenbild zeigt den Zyklon dicht vor der Nordostküste von Madagaskar. Die ersten Ausläufer haben die Insel bereits am Montag erfasst.

170307enawo_sat2

Die Eyewall von ENAWO mit schlimmen Zerstörungen erfasst die Stadt Antalaha mit mehr als 30.000 Einwohnern.

170307enawo_blitze1

Die Blitzaktivität ist im Bereich des Zyklons derzeit nur gering.

170307enawo_wind1

Am Vormittag erreicht das Auge die Küste von Madagaskar, wie man auch an den Böen aus dem globalen US-Modell sieht. Man spricht vom „landfall“ des Zyklons. Über dem Land schwächt sich der Zyklon rasch ab, Grund dafür sind die Reibung auf dem bergigen Land und der fehlende Energienachschub aus dem rund 30 Grad warmen Meer.

170307enawo_regensummen1

Bis zum Donnerstagmorgen kommen nach dem globalen US-Modell an der Ostküste der Insel Madagaskar verbreitet mehr als 300 Liter Regen pro Quadratmeter zusammen, gebietsweise auch mehr als 400 Liter.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

2 Kommentare

  1. Heidi 7. März 2017
    • Thomas Sävert 7. März 2017

Kommentieren