Österreich: Winterwetter mit Schnee und klirrender Kälte in Sicht

Endlich kommt das ersehnte Winterwetter mit Schneefällen und eisiger Kälte.

In der Nacht zum Mittwoch erreicht uns von Norden her das Sturmtief AXEL mit einsetzenden Schneefällen entlang der gesamten Alpennordseite. Lediglich in den Tälern unterhalb von rund 800 Metern ist bis am Mittwochnachmittag stellenweise noch Schneeregen dabei. Danach sinkt die Schneefallgrenze verbreitet bis in tiefe Lagen. Begleitet werden die Schneefälle von teils stürmischem Nordwestwind. Vor allem von Salzburg bis ins Burgenland sind gebietsweise Böen zwischen 70 und 100km/h zu erwarten. Auf den Bergen kann es zu Orkanböen um oder über 120km/h kommen. Somit kommt es besonders hier zu massiven Schneeverfrachtungen. Abends wird die Luftmasse von Norden her labiler, sodass auch einzelne Wintergewitter mit Graupel, Blitz und Donner denkbar sind. Dabei kann es binnen kurzer Zeit viel Neuschnee geben. Vom Arlberg bis zu den niederösterreichischen Voralpen erwarten wir rund 15 bis 40cm Neuschnee. Die Temperaturen steigen noch einmal auf -2 bis 6 Grad, im Süden Dank Nordföhn und trockenem Wetter bis auf 8 Grad.

Tmax_4.1

Am Donnerstag flutet uns dann polare Kaltluft und vor allem entlang der Alpennordseite ist mit weiteren Schneefällen zu rechnen. Der Schwerpunkt der Niederschläge befindet sich vom Arlberg bis zum Hochkar. Erst im Laufe des Nachmittags lässt der Nordstau langsam nach und die Schneefälle legen längere Pausen ein. Wetterbegünstigt ist weiterhin der Süden, wo Dank Nordföhn zeitweise die Sonne scheint. Über den Tag verteilt kommt es nochmals zu 15 bis 20cm Neuschnee. Somit erwarten wir in den typischen Staulagen der Alpennordseite binnen der kommenden 48 Stunden um oder knapp über 50cm Neuschnee . Aber auch in der Stadt Salzburg oder in Lofer sind Gesamtschneemengen von 30cm denkbar. Die Temperaturen steigen nur mehr auf -7 bis 2 Grad. In 2000 Metern werden -15 bis -12 Grad erreicht.

 

Max 5.1

Samstagmorgen inneralpin örtlich eisige -26 Grad

Am Freitag bessert sich das Wetter rasch und tagsüber klingen auch die letzten Schneeschauer in den Alpen ab. Nach einer bitterkalten Nacht mit Tiefstwerten zwischen -20 und -8 Grad, werden tagsüber lediglich -12 bis -5 Grad erreicht. Noch eine Spur kälter wird es in der Nacht zum Samstag wo besonders in den inneralpinen Tälern Salzburgs lokal bis -26 Grad zu erwarten sind. Verbreitet sinken die Temperaturen aber auf bitterkalte -8 bis -22 Grad. Am Samstag selbst geht es dann mit Dauerfrost und erneutem Neuschnee von Nordwesten weiter.

Min

 

 

Kommentieren