Winterlich: Besonders in Südösterreich viel Schnee

Wir haben bereits gestern berichtet, der Winter startet noch einmal durch. Am Wochenende beginnen in einigen Bundesländern Österreichs die Semesterferien, viele sind in die Skigebiete unterwegs. Eine Kaltfront hat sich heute Freitag an die Alpennordseite gelegt, gleichzeitig verstärkt sich die Tiefdrucktätigkeit über Norditalien. Es kommt zu großräumigen Aufgleit-Niederschlägen über Österreich. Vor allem die Gebiete von den Kitzbüheler Alpen über die Hohen Tauern bis zur Schneealpe und Gleinalpe in der Steiermark bekommen einiges an Neuschnee ab. Allmählich sinkt die Schneefallgrenze auf der Alpensüdseite ab, so schneit es spätestens morgen Freitag Früh in Kärnten bis in tiefe Lagen. Dort kommen einige Zentimeter Neuschnee dazu, teilweise gibt es tiefwinterliche Straßen- und Fahrbahnverhältnisse.

Hier dargestellt das Wetter (blaue Flächen sind Schnee, grün ist Regen) morgen Freitag Früh um 6 Uhr – weitere Stunden über Menü voranklicken, um den detaillierten Wetterablauf zu sehen. Für Details in die Länder und Bezirke klicken.

de_model-de_modsuihd_2018020106_23_462_352

 

Bis Freitagabend sind somit in den südlichen Salzburger Alpen, in den Kärnter Bergen sowie in der Obersteiermark durchaus 20 bis 40 Zentimeter Neuschnee möglich, zum Teil mehr – vor allem auch in den Karnischen Alpen, in den Karawanken und in Richtung Slowenien. Für Details in die Länder und Bezirke klicken. Was akkumulierter Schnee in Millimeter bedeutet, wieviel Schnee das gibt, lesen Sie hier.

de_model-de-310-1_modsuihd_2018020106_37_462_294

 

In den Alpen gibt es somit – in Richtung Semesterferien – beste Schneeverhältnisse. Bitte beachten Sie die Lawinenwarnberichte vor Ort in ihrem Skigebiet.

Für die weitere Planung ihrer Wintersportferien – hier über das Menü ihren Wunschort/Wunschberg eingeben – und immer wieder den detaillierten Wetterverlauf anschauen.

Kommentieren