Was sind die Eisheiligen und warum müssten sie 10 Tage später sein?

Unter den Eisheiligen versteht man einen Kaltluft einbruch, der Mitte Mai noch vielerorts Fröste bringen und den Pflanzen Schaden zufügen kann. Sie gehören zu den so genannten Singularitäten beim Wetter, das sind Wetterphänomene, die häufig zu einer bestimmten Jahreszeit auftreten. dazu zählt zum Beispiel auch das Weihnachtstauwetter.

Die Eisheiligen sind doch vom 11. bis zum 15. Mai oder?

Ja… für die Medien schon, aber nicht nach der Kalenderreform des Papstes Gregor XIII. aus dem Jahre 1582. Da wurde die Zeitrechnung nämlich 11 Tage einfach vorgestellt. Der bis dahin gültige Julianische Kalender war nicht genau genug und wichtig inzwischen um 10 Tage von der tatsächlichen Zeitrechnung ab. Seitdem leben wir mit dem Gregorianischen Kalender. Demnach ist zum Beispiel die „Kalte Sophie“ erst am 26.5. … !

Warum das so ist, erkläre ich in diesem Video:

Es ist dem Mai und dem Wetter also völlig egal, ob die Baumärkte und Gärtnereien schon Mitte April die Sommerblumen anbieten und die Leute sie wie doof kaufen. Doppelter Profit, gehen eh kaputt und die Leute kaufen neu.

Oder nervöse Kleingärtner endlich ihre Tomaten und Gurken raus stellen/pflanzen wollen. Ich sag da immer: Einfach machen lassen. Sie lernen dann von selbst, WANN man in den Folgejahren die Pflanzen rausstellen sollte…. wie das Kind welches an den Ofen packt und merkt, dass es mächtig Aua macht.

Spätfröste kann es auch nach Mitte Mai noch geben. Die Natur und das Wetter weiß nicht, dass es je eine „Kalte Sophie“ gab oder gibt. Das mit den Eisheiligen ist nur was, damit sich die Medien Mitte Mai an irgendwas aufhängen können, wenn der Redakteur abends beim Grillen doch ne dicke Jacke braucht, oder seine Tomaten und Gurken morgens komisch aussehen nach kalter Nacht. Völlig genervt schreibt dieser dann morgens im Büro einen Artikel über die bösen, bösen Eisheiligen….

Glückauf aus Bochum


 

Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore! Laut Hersteller nur noch wenige Tage bis zum Android Release!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All unsere Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Keine Kommentare

Kommentieren