Was ist der vertikale Impulstransport?

Da dieses Thema ab Montagabend und zum Dienstag relevant werden könnte, im Folgenden eine kurze Erklärung.

Wenn in der Meteorologie vom „vertikalen Impulstransport“ gesprochen wird, ist in der Regel nicht anderes gemeint, als dass starker Höhenwind in Konvektion (Schauern oder Gewittern) bis in tiefe Lagen herabgemischt wird. In kräftigen Regenschauern und Gewittern herrschen starke vertikale Auf- und Abwinde. In erster Linie entscheidend für den vertikalen Impulstransport, ist aber der horizontal wehende Wind in höheren Luftschichten.

Wir schauen uns dazu die Karte für den Mittelwind in etwa 1500 Meter an. Im folgenden Beispiel werden gebietsweise über Frankreich sowie im Westen und Südwesten Deutschlands 90 bis stellenweise über 100 km/h berechnet.

model_moddeuhd_2017022506_60_2_309

Wenn jetzt kräftige Regenschauer oder sogar Gewitter auftreten, dann kann dieser starke Höhenwind bis in tiefe Lagen herabgemischt werden. Ob das in diesen Schauern und Gewittern genau funktioniert, ist noch von einigen anderen Faktoren abhängig, die wir jetzt nicht genauer erläutern wollen. Jedenfalls kann der Höhenwind mit dem starken Niederschlag kleinräumig herabgemischt werden. Je stärker dieser weht, desto stärker können natürlich auch die Windböen am Boden ausfallen.

Das tückische ist, dass der Wind meist zwischen den Schauern und Gewittern nicht besonders stark ist. Kommt dann ein kräftiger Regenguss auf, nimmt der Wind plötzlich deutlich zu und es können heftige Windböen einsetzen. Nach Abzug des Schauers kehrt meist schnell wieder Ruhe ein.

Vorhersagbarkeit

Die Vorhersage ist für einzelne Orte sehr schwierig bis unmöglich. Dieses Problem gab es auch am Rosenmontag 2016, als Karnevalsumzüge abgesagt wurden. Meistens gab es tagsüber gar nicht so starken Wind, später erwischte Düsseldorf aber ein kräftiger Schauer mit schweren Sturmböen bis 91 km/h.

Man kann nur gewisse Regionen eingrenzen, in denen es starke Schauer/Gewitter geben kann und dass in diesen dann der vertikale Impulstransport mit Windböen von einer gewissen Stärke möglich ist. Das liegt ganz einfach daran, dass Schauer und Gewitter nicht ortsgenau vorhergesagt werden können. Wo sie entstehen und entlangziehen werden, lässt sich nur kurzfristig mit dem HD Radar oder auch mit unserem Stormtracking vorhersagen.

 


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Ein Kommentar

  1. Friedel Steinmueller 25. Februar 2017

Kommentieren