Vorwarnung: Bis Samstagmorgen große Regenmengen in Süddeutschland!

Trockenheit beschäftigt den Süden Deutschlands schon seit dem Sommer, nun wird sich das bis Samstagmorgen aber deutlich ändern.

Eine Luftmassengrenze wird es in der Nacht zum Freitag zwischen Luxemburg und der Oberpfalz intensivieren und lang andauernden und auch teilweise kräftigen Regen bringen. Diese Luftmassengrenze wird sich am Freitag und in der Nacht zum Samstag dann langsam mit kräftigem Dauerregen weiter zu den Alpen bewegen. In den vergangenen 30 Tagen gab es im Süden Deutschlands nur wenig Regen, oft fielen nichtmal 10 Liter Regen pro Quadratmeter, wie man an der Radar-Regensummenkarte erkennen kann.

Die Karte oben zeigt aber nun, dass es ordentlich Schütten wird. Blau eingefärbt sind die Gebiete, in denen mit 20 bis 50 Litern Regen pro Quadratmeter zu rechnen ist. Lila zeigt die Gebiete mit bis zu 70 l/qm und direkt am Alpenrand und im Schwarzwald kommen bis Samstagmorgen stellenweise 80 bis 100 l/qm zusammen! Kleinere Bäche können dabei stark ansteigen, doch für die größeren Flüsse bringt dieser Regen eine so wichtige Entlastung, da sich der Pegel am Oberrhein beispielsweise seit Wochen nur wenig oberhalb eines Rekordnierigwassers bewegt.

Auch in unseren hoch aufgelösten Modellkarten sind die enormen Regenmengen zu erkennen. Vor allem südlich einer Linie Eifel-Vogtland kommt viel Nass vom Himmel. Ebenso aber auch durch kräftige Schauer an den Küsten. Am trockensten wird es in einem Streifen vom Emsland und Münsterland bis zur Lausitz bleiben bis Samstagmorgen:

rrsa

Aber auf unseren Vorhersagen sieht man in den zu erwartenden Niederschlagssummen, was die einzelnen Modelle in Sachen Regen berechnen. Dabei reicht die Spanne beispielsweise in München von 18 bis 60 l/qm. Für Freudenstadt im Schwarzwald werden sogar 47 bis 127 l/qm berechnet und für Oberstdorf am Alpenrand zwischen 33 und 104 l/qm! Sie können ihren Ort selber eingeben und unter dem Niederschlag bei den Summen schauen, wie viel Nass es bei Ihnen geben wird.

Zudem kann man sich einfach das HD-Radar bei uns ansehen und eine Animation starten durch drücken des „Play“ Buttons. Regenmengen die stündlich, 6-stündlich oder 12- stündlich gefallen sind, können Sie bei den Messwerten abrufen.

Glückauf aus Bochum

Ein Kommentar

  1. Friedel Steinmueller 19. November 2015

Kommentieren