Unwettertief nähert sich den Kanaren

Ein Unwettertief hat sich vor den Kanarischen Inseln eingenistet. An seiner Ostseite ziehen teils heftige Gewitter vor allem über die westlichen Kanaren hinweg. Dabei können lokal sehr große Regenmengen zusammenkommen. Örtlich besteht die Gefahr von Überschwemmungen und auf den bergigen Inseln sogar die Gefahr von Erdrutschen. Betroffen sind vor allem die Inseln La Palma und El Hierro.

171125kanaren_sat

Die Animation der Satellitenbilder zeigt den eindrucksvollen Tiefdruckwirbel mit Zentrum westlich der Kanaren, dazu die entstehenden Gewitter an seiner Ostseite.

171125kanaren_satzoom1

Das aktuelle Satellitenbild zeigt in Nahaufnahme die hoch reichenden Gewitterwolken, die die beiden westlichen Inseln der Kanaren erfassen.

171125kanaren_blitze1

Zahlreiche Blitze werden im Bereich der Kanaren und südwestlich davon registriert.

171125kanaren_regensummen1

Die erwarteten Regensummen bis zum Sonntagmorgen aus dem globalen europäischen Modell. Vor allem auf den beiden westlichsten Inseln La Palma (im Norden) und El Hierro sind lokal eng begrenzt große Regenmengen von mehr als 50 Litern pro Quadratmeter möglich. Stellenweise sind durchaus auch Mengen von mehr als 100 Liter pro Quadratmeter innerhalb sehr kurzer Zeit denkbar. Dadurch kann es lokale Überschwemmungen geben und auf den bergigen Inseln besteht stellenweise die Gefahr von Erdrutschen.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Kommentieren