Unwettergefahr am westlichen Mittelmeer

Rund um das westliche Mittelmeer besteht heute erhöhte Unwettergefahr. Das Tief „Brigitte“ zieht heute von Spanien nach Südfrankreich. Die zugehörige Kaltfront zieht heute von den Balearen aus weiter ostwärts. Im Vorfeld und im Bereich der Front muss heute vor allem im Bereich von Südfrankreich bis nach Nord- und Mittelitalien mit kräftigen Gewittern gerechnet werden. Diese können mit Starkregen, Hagel, Sturmböen und vereinzelten Tornados verbunden sein. Auslöser für die schweren Gewitter sind vor allem die großen Temperaturunterschiede zwischen dem noch warmen Wasser und höhenkalter Luft.

161014mittelmeer_sat

Das Satellitenbild „Top Alarm“ vom Freitagmorgen zeigt die Temperaturen an den Oberflächen der Wolken – je kälter, desto höher reichend. Hoch reichende Gewitterwolken sind vor allem über Südfrankreich und Norditalien zu sehen. Am linken Bildrand befinden sich die Balearen, hier ist das schlimmste schon durch.

161014mittelmeer_blitze

Die Blitzortung zeigt die zahlreichen Blitze am Freitagmorgen von den Balearen bis nach Italien. Tausende Blitze werden innerhalb kurzer Zeit registriert.

161014mittelmeer_modell1

Die Karte aus dem HD-Modell zeigt die aufsummierten Regensummen bis zum Samstagmorgen. Vielerorts sollen mehr als 50 Liter Regen pro Quadratmeter zusammenkommen, örtlich auch mehr als 100 Liter. Das ist mehr als in den meisten deutschen Orten im ganzen Monat Oktober fällt.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD Auflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick!

Außerdem neu und exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Kommentieren