Unwetterbilanz vom Donnerstag

Heftige Gewitter richteten am Donnerstag in vielen Teilen Deutschlands erhebliche Schäden an. Dabei kamen nach Medienmeldungen mindestens zwei Menschen ums Leben, weitere wurden verletzt. Der Bahnverkehr wurde vor allem im Norden und Nordosten zeitweise stark beeinträchtigt. Hier wollen wir eine kleine Unwetterbilanz aus meteorologischer Sicht ziehen.

Der Satellitenfilm zeigt die Wetterentwicklung am Donnerstag mit einem Gewittercluster, der zunächst den Norden und Nordosten überquerte und ab dem Nachmittag zunächst im Südwesten, später fast landesweit zahlreiche weitere Gewitter.

170623bilanz_blitze1

Blitze am Donnerstagmittag zwischen 11:30 und 12:00 Uhr im Bereich des Clusters im Norden.

170623bilanz_blitze2

Am späten Nachmittag und am Abend gab es in vielen Landesteilen heftige Gewitter mit zahlreichen Blitzen, allein zwischen 19:30 und 20:00 Uhr MESZ waren es mehr als 27.000 Blitze.

170623bilanz_hagel

Zu den Begleiterscheinungen der Gewitter gehörten Starkregen, Hagel, Sturm und wohl auch Tornados, wobei bisher nur einer bei Helgoland bestätigt ist. Die Karte aus unserem Hagel-Tool zeigt, wo es am Donnerstag in welcher Größe gehagelt hat. Für Details einfach in die Länder und Kreise klicken.

170623bilanz_regensummen

Die Niederschlagssummen der vergangenen 24 Stunden: Örtlich kamen mehr als 50 Liter pro Quadratmeter innerhalb kurzer Zeit zusammen, gebietsweise fiel aber auch gar nichts.

170623bilanz_regenmengen

Die Messwerte an den Wetterstationen mit den 24stündigen Regenmengen bis Freitag früh, 8 Uhr MESZ. In Göttingen sind 72,3 Liter pro Quadratmeter gefallen, im langjährigen Mittel der Jahre 1981 bis 2010 kommen hier nur 66 Liter zusammen.

170623bilanz_wind1

Böen bis Orkanstärke wurden am Donnerstag örtlich registriert, hier die Böen zwischen 8 und 14 Uhr.

170623bilanz_wind2

Die Böen zwischen 14 und 20 Uhr, im hessischen Neu-Ulrichstein wurde eine Orkanböen von 128 km/h registriert. Später gab es auch im Osten noch teils schwere Sturmböen, dazu die Böen zwischen 20 und 04 Uhr Freitag früh.

text


Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All unsere Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren