Trockenheit und Waldbrandgefahr im Norden

Während sich im Süden und Westen Deutschland allmählich feuchtere Luft ausbreitet, herrscht im Norden und Nordosten zunehmende Trockenheit und damit auch steigende Waldbrandgefahr. Und das bleibt auch in den kommenden Tagen so, die Lage verschlimmert sich sogar noch. Mindestens bis einschließlich Freitag ist für den gesamten Norden und Nordosten kein Niederschlag in Sicht, nach einzelnen Modellen bleibt es auch am Wochenende meist trocken.

180521regensummen_monat

Die Niederschlagssummen seit Monatsbeginn, berechnet aus Radardaten und den Messwerten der Wetterstationen, für Details einfach in die Bundesländer und Landkreise zoomen. Im Norden ist in den beiden ersten Dekaden des Monats gebietsweise fast gar kein Regen gefallen.

180521waldbrandkarte

Im Norden und Nordosten herrscht zum Teil sehr große Waldbrandgefahr mit der höchsten Gefahrenstufe.

180521freitag_regensummen2

Die erwarteten Regensummen bis zum kommenden Freitagabend aus dem HD-Modell. Ob am Wochenende mit Regen zu rechnen ist, lässt sich noch nicht vorhersagen, die Modelle weichen noch stark voneinander ab.

180521hamburg_trend_rr

Der 10-Tage-Niederschlagstrend für Hamburg (andere Orte bitte dort eingeben) macht wenig Hoffnung auf Regen. Selbst am nächsten Wochenende und darüber hinaus, rechnen nur einzelne Modelle mit Regennachschub.



Haben Sie sich schon auf unsere Webseite kachelmannwetter.com umgeschaut? Wir haben zahlreiche Vorhersagetools, wie die Vorhersage Kompakt Super HD, den XL Trend und Ensemble Vorhersagen für jeden Ort.
Neben unseren weltweiten Messwerten mit umfangreichem Archiv, weltweiten Satellitenbildern (mit Archiv ab 1981) und der weltweiten Blitzortung finden Sie neben dem HD Regenradar zahlreiche weitere von uns entwickelte Radartools, wie beispielsweise das Stormtracking für Gewitter oder unser Sturzflut-Tool!
Außerdem gibt es ein umfangreiches Angebot an Modellkarten, wie für Mitteleuropa und andere Teile der Welt das hauseigene Super HD Modell mit 1×1 km Auflösung und das europäische Modell ECMWF mit unzähligen Vorhersagekarten für die ganze Welt.

5 Kommentare

  1. WetterGast 22. Mai 2018
  2. Thomas Leis 22. Mai 2018
    • Fabian 22. Mai 2018
  3. Clara 22. Mai 2018

Kommentieren