Trockenheit und anhaltendes Rekordniedrigwasser

Die in einigen Teilen Deutschlands herrschende Trockenheit, die mit Unterbrechungen schon seit dem Spätsommer anhält, setzt sich vor allem im Südwesten fort. Viele Flüsse weisen extremes Niedrigwasser auf und im Rhein werden an verschiedenen Flussabschnitten die bisher tiefsten Pegelstände seit Messbeginn registriert. Niedrigwasser herrscht auch im nordhessischen Edersee mit einem Füllstand von nur noch 15 Prozent.

170125regensummen_monat

Die Karte zeigt die bisherigen Regensummen in diesem Monat, berechnet aus Radardaten und geeicht mit den Stationsmeldungen. Extrem wenig Regen ist vor allem vom Saarland und der Pfalz bis nach Unterfranken gefallen, ebenso an der Nordseite des Thüringer Waldes. Gebietsweise kamen weniger als 8 Liter pro Quadratmeter zusammen, stellenweise fiel fast gar kein Niederschlag. Die bisherigen Rekorde für den trockensten Dezember werden teilweise nur knapp verfehlt. In Würzburg fielen im Dezember 1996 nur 1,7 Liter pro Quadratmeter. Der größte Teil des im Schwarzwald gefallenen Niederschlags fiel als Schnee und war somit nicht abflussrelevant.

Durch die mit Unterbrechungen seit August anhaltende Trockenheit weisen viele Flüsse und Stauseen in Deutschland für die Jahreszeit extrem niedrige Pegelstände auf. Am Morgen lag der Rheinpegel in Worms nur noch bei 34 Zentimeter. Das ist der niedrigste Wert zu dieser Jahreszeit in der bis 1880 zurückreichenden Messreihe. Der absolute Rekord liegt bei 15 Zentimeter (im Tagesmittel bei 16 cm) und stammt aus dem Herbst 2003 – der typischen Zeit für Niedrigwasser. Extrem niedrige Wasserstände kommen im Winter nur bei Eisstau in sehr kalten Zeiten vor. Ähnlich sieht es in Düsseldorf aus mit einem aktuellen Pegelstand von 75 Zentimetern. Der absolute Rekord stammt hier aus dem September 2003 mit 38 cm (im Tagesmittel 40cm). Die niedrigen Wasserstände führen zu Einschränkungen des Schiffsverkehrs, viele Schiffe können nicht mehr voll beladen werden.

Der Wasserstand im hessischen Edersee lag am Mittwochmorgen 24,35 Meter unter dem Vollstau, der Stausee war nur noch zu 15 Prozent gefüllt. In den vorliegenden Aufzeichnungen war für die Jahreszeit kein entsprechender Wert zu finden. Auch das berühmte Staumauermodell, das vor dem Bau der eigentlichen Talsperre errichtet wurde, ragt inzwischen fast einen halben Meter aus dem Wasser heraus. In diesem Winter werden im Edersee die tiefsten Wasserstände seit dem Herbst 2003 gemessen. Das Wasser aus dem Edersee wird unter anderem gebraucht, um die Oberweser schiffbar zu halten. Wegen des niedrigen Füllstandes des Edersees ist die Weser im oberen Flusslauf schon seit vielen Wochen nicht mehr für größere Schiffe befahrbar.

170125regensummen_hd

In den kommenden Tagen ist zunächst noch kein Niederschlag zu erwarten. Erst am Wochenende erreichen atlantische Tiefausläufer den Nordwesten Deutschlands, wie die Karte aus dem HD-Modell mit den erwarteten Regensummern bis zum Sonntagabend zeigt. Damit dürften die Pegelstände vorerst noch weiter fallen.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

7 Kommentare

  1. Johannes.v.N.22 25. Januar 2017
  2. n1lyn 25. Januar 2017
    • Thomas Sävert 25. Januar 2017
      • n1lyn 25. Januar 2017
  3. Friedel Steinmueller 26. Januar 2017
  4. Janus 29. Januar 2017

Kommentieren