Tiefs erwischen vor allem Nordwesteuropa

Nach und nach schwächt sich das für Mitteleuropa wetterbestimmende Hochdruckgebiet ab. Damit wird der Weg frei für atlantische Tiefausläufer, die aber vor allem den Nordwesten Europas erfassen. Am Wochenende greifen die Tiefausläufer auch auf Deutschland über und bringen hier vor allem im Schwarzwald und am Alpenrand größere Regensummen. Ansonsten fallen meist nur geringe Mengen.

171018regensummen_mitteleuropa

Die erwarteten Regensummen in Mitteleuropa und Umgebung bis zum Montagmorgen aus dem HD-Modell. Am meisten Regen fällt in Teilen von Irland, Wales und Schottland sowie in Südskandinavien. Auch die größeren Mengen vor allem in den Staulagen im Schwarzwald und am Alpenrand sind zu erkennen. Für Details einfach in die Länder und dann in die Regionen zoomen.

171018mittelwuropa_tmaxsamstag

Die Höchstwerte am Samstag aus dem HD-Modell. Der Samstag ist in den meisten Regionen in Mitteleuropa für die Jahreszeit noch sehr warm.

171018mittelwuropa_tmaxsonntag

Deutlich kühler wird es in weiten Teilen Mitteleuropas, dazu die Höchstwerte am Sonntag aus dem HD-Modell.

171018mitteleuropa_luftdruck

Die Luftdruckverteilung in der Nacht zum Samstag mit einem neuen kräftigen Sturmtief, das auf Irland trifft. Es ist zwar deutlich schwächer als der ehemalige Hurrikan Ex-Ophelia, dennoch gefährlich mit Böen örtlich bis Orkanstärke. Damit erwischt das schlimmste Wetter vor allem den Nordwesten und Norden Europas. Zu Beginn der neuen Woche könnte sich von Frankreich her ein neues Hoch bei uns durchsetzen. Hierbei gibt es aber noch ein paar kleine Unsicherheiten.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

2 Kommentare

  1. Kathrin 18. Oktober 2017
    • Thomas Sävert 18. Oktober 2017

Kommentieren