Taifunsaison mit neuem Rekord

Auf dem Nordwestpazifik hat sich der Taifun „In-Fa“, der sich zu Beginn der Woche im Bereich des Inselstaates Mikronesien gebildet hatte, weit östlich der Philippinnen deutlich verstärkt und weist nun mittlere Windgeschwindigkeiten bis etwa 185 km/h auf mit Böen bis etwa 230 km/h. In den kommenden Tagen kann sich der Taifun noch weiter intensivieren, bedroht aber vorerst kein Land.

151120infa1Abb. 1: Aktuelles Satellitenbild, im Zentrum des Taifuns ist ein sehr kleines Auge zu erkennen

Auf dem Atlantik und Ostpazifik gilt die amerikanische Saffir-Simpson-Hurrikanskala, nach der ein Hurrikan ab 185 km/h (Mittelwind) als starker Hurrikan bezeichnet wird. Für den Nordwestpazifik existiert keine eigene Skala. Überträgt man die Skala vom Atlantik und spricht bei Erreichen des Wertes von einem starken Taifun, dann ist „In-Fa“ bereits der 16. starke Taifun in diesem Jahr.

151120taifune2015Abb. 2: Alle Stürme und Taifune in 2015 auf dem Nordwestpazifik (Quelle: Unisys)

Seit Beginn der flächendeckenden Satellitenüberwachung in den 1960er Jahren gab es noch nie so viele starke Taifune auf dem nordwestlichen Pazifik wie in diesem Jahr. Der bisherige Rekord stammt aus dem Jahr 1965 mit 15 starken Taifunen. Damals wurden die Windgeschwindigkeiten oft nur schlecht abgeschätzt und lagen nach neueren Untersuchungen eher zu hoch. Mit 14 starken Taifunen folgen die Jahre 1972 und 2004 dicht nach.

Von den 16 starken Taifunen wurden in diesem Jahr bisher acht zu so genannten Supertaifunen. Darunter versteht man Taifune mit mittleren Windgeschwindigkeiten von mindestens 240 km/h, die Böen sind hier noch nicht berücksichtigt. Zum Vergleich: 1972 gab es nur zwei Supertaifune und 2004 waren es sechs. Daran lässt sich erkennen, wie die Taifunsaison 2015 einzuordnen ist. Viele Taifune in 2015 erreichten recht weit östlich ihre volle Stärke. Hier wirkte sich das Warmwasserphänomen El Niño aus. Deutlich weniger los war im Südchinesischen Meer.

 

Das HD Niederschlagsradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, verschiedene Messwerte von zahlreichen Wetterstationen und vieles mehr finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem NEU: exklusive Super HD Modellkarten sowie kompakte Wettervorhersage – alles auf einen Blick!

Kommentieren