Spanien: Nach Hitze sind jetzt unwetterartige Regenfälle in Sicht

Grund für die Hitze der letzten Tage war ein massives Hochdruckgebiet, das sich von Nordafrika bis weit nach Südwesteuropa erstreckt hat. Mit einer südlichen Strömung wurden besonders in den Südosten von Spanien subtropische Luftmassen aus Nordafrika herangeführt. Oft wurden Temperaturen von über 30 Grad erreicht. In Alicante waren es sogar 34,8 Grad also knapp 35 Grad. Dies ist ein Rekordwert für die Stadt, denn noch nie war es im März so warm in Alicante. Anbei die Tageshöchstwerte vom Freitag dem 10.3.2017.

Max-Temperaturen

Nun ist es aber mit der Rekordhitze vorbei. Am Montag stellt sich die Wetterlage um und im Mittelmeerraum zwischen der spanischen Südostküste und Nordafrika bildet sich ein kleines aber sehr wetterwirksames Tiefdruckgebiet, welches sehr feuchte und oft auch gewitteranfällige Luft direkt an die spanische Küste transportiert.

Luftdruck_Spanien

 

Somit gibt es im Südosten von Spanien von Montag bis Mittwoch wiederholt teils kräftige Regenfälle und unwetterartige Gewitter. Besonders betroffen von den intensiven Niederschlägen sind genau die Regionen, die zuletzt die ungewöhnliche Hitze erlebt hatten. Durch die starken Regenfälle kann es regional auch zu Überschwemmungen kommen. Bis Mittwochabend sind verbreitet 20 bis 80l/m² zu erwarten. Zwischen Alicante und Valencia können es mit den Gewittern und Starkregen auch zwischen 80 und 150 l/m², vereinzelt bis zu 170 l/m² werden. Erst ab Mittwochabend schwächt sich das Tief langsam ab.

Spanien_Regen

 

 

 

Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

 

Kommentieren