Sonntag Sturmböen in Portugal und in Galicien möglich!

Mit Annäherung eines Tiefs vor die portugisische Küste wird am Sonntag der Wind dort kräftig zulegen.

Vor allem im Nordwesten Portugals und in Galicien sind am Sonntagmorgen Sturmböen und schwere Sturmböen bis 100 km/h möglich! Zu dem Sturm kann es auch kräftige Regenfälle geben, die sich ebenfalls von Galicien bis nach Lissabon hin erstrecken, stellenweise sind auch Gewitter mit eingelagert.

Anbei eine Karte mit den zu erwartenden Windgeschwindigkeiten am Sonntagmorgen:

SturmSpanien1

Gegen Sonntagabend zieht das Sturmfeld weiter in Richtung Bretagne und an die Südküste Englands, schwächt sich dabei aber etwas ab.

Dennoch muss man auch am Sonntagabend noch mit Sturmböen in Portugal und auch in Spanien rechnen, vor allem in Schauern oder Gewittern, wie die folgende Karte vom Sonntagabend zeigt:

SturmSpanien2

Auf Deutschland wird der Sturm KEINEN Einfluss nehmen. Da beispielsweise in NRW Herbstferien sind und einige sicherlich in Portugal oder Nordspanien unterwegs sind, sollte man seine Freunde und Bekannte vorsorglich informieren.

Genaue Vorhersagen für die einzelnen Orte in Sachen Regen und Wind kann man auf unserer Vorhersagenseite abfragen: http://kachelmannwetter.com/de/vorhersage

Wünsche ein schönes Wochenende und Glückauf aus Bochum

Andreas Neuen

 

(Bildquelle Titelbild: geo.de)

Kommentieren