Smog in italienischen Städten

In einigen Städten Italiens herrscht derzeit eine Smogwetterlage, bei der die Abgase aus Industrie, Kraftfahrzeugverkehr und privaten Haushalten nicht abziehen können und sich die Luftqualität vor allem in Ballungsräumen deutlich verschlechtern kann. In mehreren italienischen Städten wie Mailand und Rom wurde daher ein zeitweiliges Fahrverbot für private PKW erlassen.

pollution-87684_960_720

Eine Inversionswetterlage entsteht, wenn sich bei windschwachem Hochdruckwetter bodennahe kalte Luft hält, über die sich wärmere Luft schiebt und sich die übliche Temperaturverteilung (unten warm – oben kalt) umkehrt. Das englische Wort „Smog“ (aus smoke = rauchen und fog = Nebel) beschreibt den Fall, wenn unter einer Inversionsschicht die Abgase nicht abtransportiert werden.

151228italien_sat2

Das Satellitenbild vom Montagmittag zeigt vor allem im Norden der Halbinsel im Bereich der Poebene dichten Nebel, ebenso vereinzelt weiter südlich in den Tallagen. Dieser Nebel löst sich auch tagsüber oft gar nicht auf. Der Hochdruckeinfluss schwächt sich am Dienstag zwar deutlich ab, es bleibt aber bei der windschwachen Wetterlage und eine Besserung ist daher zunächst nicht zu erwarten.

 

Das HD Niederschlagsradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche Messwerte aller Wetterstationen und vieles mehr finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Super-HD Modellkarten sowie kompakte Wettervorhersage HD – alles auf einen Blick! All diese HD-Karten sind zoombar bis auf Landkreisebene, wir behalten alle Daten im Archiv und schmeißen nichts weg. Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s mehrmals täglich frisch im Wetterkanal.

Kommentieren