September bisher wärmer als der August!

Die ersten acht Tage im September erinnerten bei uns in Thüringen eher an den Hochsommer als den ersten meteorologischen Herbstmonat. Und tatsächlich: Bisher ist der September bei uns sogar wärmer als der August.

Berechnet man den Mittelwert der ersten acht Tage in diesem Monat, kommt man zum Beispiel für Erfurt auf einen Mittelwert von 18,4 Grad. „Damit übertreffen wir den August, in dem die Durchschnittstemperatur bei 18,2 Grad lag“, so Thomas Sävert vom Wetterdienst Kachelmannwetter. „Nur der Juli war mit 18,8 Grad geringfügig wärmer als die ersten Tage in diesem Monat, der sich bisher hochsommerlich präsentiert.“ Für andere Orte bei uns im Westen sieht es nach dem hochsommerlichen Donnerstag sehr ähnlich aus.

160909thueringen_montag

Und wie geht es weiter? Einen kleinen Dämpfer bekommen die Temperaturen heute und am Wochenende, wenn sich zeitweise Wolkenfelder vor die Sonne schieben. Die bringen zwar keinen Regen und höchstens am Samstagabend besteht geringe Gewittergefahr, aber die Wolken drücken die Temperaturen etwas. Ab Montag geht es aber wieder aufwärts und bei viel Sonnenschein kann auch die 30-Grad-Marke geknackt werden. „Bis zur Monatsmitte könnte sogar der Juli eingeholt werden“, schätzt Sävert grob ab. Die Karte aus dem HD-Modell zeigt die erwarteten Höchstwerte am kommenden Montag mit gebietsweise 30 Grad und mehr in tiefen Lagen. Und am Dienstag geht es voraussichtlich ähnlich heiß weiter.

Kommentieren