Schweiz: Viel Schnee im Jura/in der Genfersee-Region

Die sibirische Kälte der letzten Tage wird rasch beendet, ein Tiefdruckgebiet vor der Iberischen Halbinsel schickt von Süden Föhnluft in die Schweiz und in den Westen Österreichs. Somit wird es zunächst in den Bergen milder, wir haben im Wetterkanal bereits berichtet.

Gleichzeitig wird aber in mehreren Schüben feuchte Luft in die Romandie, speziell dort ins Schweizer Jura und in die Genfersee-Region geführt. Hier sind ab Mittwochnacht wiederholt Schübe mit Schneefall möglich – es dauert, bis sich im Laufe des Freitags die mildere Luft auch im Flachland durchgesetzt hat. Hier den Wetter-Verlauf in der Schweiz in den nächsten zwei Tagen verfolgen – über das Menü Stunde für Stunde voranklicken/für Details in die Kantone und Bezirke. Es besteht im Mittelland zeitweise die Gefahr von gefrierendem Regen – aufgepasst auf glatte Strassen.

de_model-de_modsuihd_2018022800_28_3_352

In der Genfersee-Region und im Jura fällt der Niederschlag lange Zeit als Schnee. Mengenmäßig kommt bis Freitagmittag einiges an Niederschlag zusammen, so sind im Bereich Jura und Genfersee Niederschlagsmengen im Bereich 30 bis 40, teilweise 50 Liter pro Quadratmeter möglich.

de_model-de-310-1_modsuihd_2018022800_59_3_157

 

Das ergäbe Schneemengen im Bereich durchaus von 30 cm bis zu einem halben Meter Neuschnee. Was akkumulierter Schnee (in Millimeter) bedeutet, wieviel Schnee das ungefähr gibt? – hier zum Nachlesen.

de_model-de-310-1_modsuihd_2018022800_59_3_294

So gibt es im Jura und zum Teil selbst im Flachland der Genfersee-Region bis Freitagmittag einiges an Schnee. Es könnte so aussehen: Schneehöhen-Zuwächse im Bereich 15 bis 30 cm sind möglich (für Details in die Kantone und Bezirke).

de_model-de-310-1_modsuihd_2018022800_59_3_108

 

Kommentieren