Schneesturm in einigen Mittelgebirgen erwartet

Sturmtief zieht über Ostsee hinweg

Das Sturmtief AXEL zieht von Skandinavien her zur Ostsee und führt an seiner Südseite ein Sturmfeld über den Norden und Osten Deutschlands. Dabei wird in die Nordhälfte zwar ein Schwung etwas milderer Meeresluft geführt, in den höheren Lagen der Mittelgebirge reicht es aber noch für Schneefall.

model_moddeuhd_2017010212_38_1642_149

Wo es besonders heftig wird

Besonders betroffen sein werden Harz, Thüringer Wald und das Erzgebirge. Im Folgenden sehen Sie das Vorhersagediagramm für Sankt Andreasberg im Harz. Hier werden rund 70mm (1 mm Nassschnee = ~1 cm Neuschnee) Niederschlag als Schnee vorhergesagt, der vor allem zum Mittwoch auch sehr nass wird. Dazu gibt es Windböen zwischen 50 und 80 km/h (orange Linie bei Wind).  Es muss dabei mit starken Schneeverwehungen und erheblichen Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Dieses Diagramm finden Sie für jeden Ort in Deutschland, Österreich und der Schweiz hier bei Kachelmannwetter.

andreasberg

Im Erzgebirge wird hier unten stehend am Beispiel Deutschneudorf zwar weniger Niederschlag gerechnet, aber auch hier wird es viel Neuschnee und stürmischen Wind geben. Es werden sogar Böen bis 90 km/h erwartet am Mittwoch! Bei Dauerfrost muss mit erheblichen Verwehungen gerechnet werden. Für den Thüringer Wald habe ich hier das Diagramm für Oberhof herausgesucht, was ebenfalls viel Neuschnee und stürmischen Wind zeigt.

deutschneudorf

Fast alle Mittelgebirge und auch Alpen Neuschnee bis Mittwochabend

Abschließend noch die Karte des Super HD Modells für die berechnete Schneehöhe am Mittwochabend. Auch in den übrigen Mittelgebirgen und in den Alpen wird es Neuschnee geben. Klicken sie einfach auf die Karte und gehen näher in ein gewünschtes Bundesland, einen Landkreis oder eine Stadt.

model_modsuihd_2017010206_61_2_108

Schneesturm nicht ungewöhnlich

Viel Neuschnee und Sturm ist so ungewöhnlich in den Hochlagen der Mittelgebirge nicht. Am Dienstag und Mittwoch ist es aber empfehlenswert diese Gebiete zu meiden, da es mit Sicherheit zu erheblichen Behinderungen durch Schnee und Eis im Straßenverkehr kommen wird. Durch Verwehungen sind die Straßen in freien Lagen auch direkt nach dem Räumen wieder mit Schnee bedeckt.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

3 Kommentare

  1. Petrus 2. Januar 2017
    • Fabian 2. Januar 2017
      • Petrus 2. Januar 2017

Kommentieren