Schnee vor allem in den Mittelgebirgen

Die nächsten Tage werden in weiten Teilen Deutschlands zunehmend winterlich – soweit man davon Ende November sprechen kann. Denn Die Schauer sind zwar immer mehr mit Schnee oder Graupel verbunden, aber längst nicht überall bleibt der Schnee auch liegen. Dabei kann es vor allem abends, nachts und morgens auf den Straßen gefährlich glatt werden. Tagsüber steigen die Temperaturen in tiefen Lagen meist etwas über Null. In den Mittelgebirgen werden einige Zentimeter Neuschnee erwartet.

171129wetterlage

Die Wetterlage am Donnerstagmittag: Ein Tief bei Dänemark lenkt kalte Luft in einem Bogen nach Deutschland. Da sie über die relativ warme Nordsee strömt, kommt sie leicht erwärmt und feucht bei uns an, nur der Osten ist größtenteils außen vor.

171129regensummen

Die erwarteten Niederschlagssummen bis zum Freitagmorgen aus dem SuperHD-Modell. Die größten Mengen kommen im Schwarzwald und am Alpenrand zusammen, aber auch in fast allen anderen Mittelgebirgen kommen einige Liter Niederschlag pro Quadratmeter zusammen.

171129schneefallgrenze

Die Schneefallgrenze am Donnerstagmittag mit Schneefall bis in tiefe Lagen, nur im äußersten Westen liegt die Schneefallgrenze tagsüber bei 300 bis 400 Metern.

171129schneefall

Der Schneeanteil am Niederschlag bis Freitagmorgen. In vielen Regionen fällt bis in tiefe Lagen, wobei hier nicht alles liegen bleiben muss.

171129schneehoehen

Die erwarteten Schneehöhen am Freitagmorgen. Vor allem im Süden kann es bis in tiefe Lagen weiß werden, im Norden bleibt der Schnee höchsten sporadisch liegen.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Kommentieren