Schnee an Ostern nur selten in tiefen Lagen

Viele wünschen sich den Schnee eigentlich lieber an den Weihnachtsfeiertagen, am besten sogar direkt am Heiligabend. In manchen Jahren schneit es aber sogar an den Ostertagen. Ist das ungewöhnlich oder wie oft kommt dies eigentlich vor? Einen Zusammenhang zwischen Schnee an Weihnachten und an den Ostertagen gibt es dagegen nicht, auch wenn dies eine Bauernregel besagt „Weihnachten im Klee – Ostern im Schnee“.

170410schnee_ostern

Die Karte zeigt für einige ausgewählte Orte im 50 jährigen Zeitraum von 1967 bis 2016 für die vier Tage von Karfreitag bis Ostermontag, an wie vielen Tagen jeweils schon mal Schnee gelegen hat. Als Schwellenwert wurde eine Schneehöhe von einem Zentimeter herangezogen. Außer beim Brocken im Harz stehen die Buchstaben für das jeweilige Kraftfahrzeugkennzeichen (HRO = Rostock, SB = Saarbrücken, GAP = Garmisch-Partenkirchen).

Es folgen ein paar Beispiele seit der Jahrtausendwende mit Schnee an den Ostertagen in tiefen Lagen. In den Mittelgebirgen liegt häufiger Schnee.

170410ostern2013

Im Jahr 2013 lag das Osterfest sehr früh, am 31. März war Ostersonntag. Am Morgen des 31. März 2013 lag in einigen Regionen selbst in tiefen Lagen noch Schnee. Für Details und zum Ablesen der Werte bitte die Karte aufrufen und in die Bundesländer zoomen.

170410ostern2008

Am Ostersonntag, den 23. März 2008 lag ebenfalls in vielen Regionen Schnee, die Mittelgebirgen waren sogar noch dick verschneit. Über Nacht wurde es in vielen Regionen auch in tiefen Lagen weiß.

170410ostern2001

Der Ostersonntag 2001 lag erst am 15. April, also nur einen Tag früher als in 2017. Über Nacht gab es vom westlichen Schleswig-Holstein über Teile Niedersachsens weiter nach Hessen und dann in einigen Teilen Süddeutschlands sowie im Erzgebirgsvorland einige Zentimeter Neuschnee und die Eiersuche fand hier im Schnee statt. Viele Regionen bekamen aber nichts davon ab. Dies ist typische für Schneelagen zu Ostern und vor allem im April. Der Schnee fällt oft eng begrenzt in Form von Schauern oder kleinräumigen Schneefallgebieten, in denen alles zusammenpasst, vorzugsweise nach nächtlicher Abkühlung und morgendlichem Niederschlag. Als Fazit sei gesagt: Selbst in Jahren mit spätem Osterfest kann die Eiersuche noch im Schnee stattfinden, eine echte Statistik ist aber wegen des variablen Ostertermins nicht möglich.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Kommentieren