Russische Kaltluft flutet weite Teile Europas – stellenweise unter -35 Grad!

Über Skandinavien hat sich ein mächtiges Hochdruckgebiet aufgebaut mit seinem Zentrum über dem Nordkap. An dessen Ostflanke wird aus Russland Kaltluft über Mitteleuropa bis nach Westeuropa transportiert. Somit wirkt sich die Kältewelle auf weite Teile Europas aus. Hier die Luftdruckverteilung vom Europa HD. Für Details in die Länder/Regionen:

de_model-de-310-1_moddeuhd_2018022500_8_1642_149

In der vergangenen Nacht wurden in Nordschweden in der Provinz Norrbotten bei Nikkaluokta -38 Grad gemessen. Aber auch sonst sanken die Temperaturen in Skandinavien verbreitet auf -10 bis -35 Grad. Lediglich entlang der Westküste Norwegens ist es etwas weniger kalt geblieben. Hier die Min. Temperaturen von der Provinz Norrbotten:

de_obs-de-310-1_2018_02_25_06_00_4816_3

Die Frostluft erstreckt sich derzeit vom Atlantik bis nach Russland und stellenweise werden auch die Mittelmeerländer von dieser heimgesucht. Die Min Temperaturen lagen heute bei leichtem Frost in Teilen Westeuropas und oft unter -20 Grad in Russland. In den kommenden Tagen wird sich der Nachtfrost auch in Mitteleuropa noch verstärken und dann sind auch in Österreich und der Schweiz in vereinzelten Alpentälern Min. Temperaturen von teils -25 Grad zu erwarten.  Min. Temperaturen von Europa von heute. Zum Ablesen in Länder/Regionen:

de_obs-de-310-1_2018_02_25_06_00_1642_3

Kommentieren