Rekordkälte für die zweite Aprilhälfte

Die Nacht zum Donnerstag gehört in einigen Teilen Deutschlands zu den kältesten in der zweiten Aprilhälfte seit Beginn der Aufzeichnungen, stellenweise wurden sogar neue Rekorde aufgestellt. Die eingeflossene kalte Luft aus polaren Breiten gelangte unter den Einfluss eines Hochs und konnte sich dabei deutlich abkühlen.

170420tiefstwerte

Die Tiefstwerte der Nacht zum Donnerstag. In Sonnenbühl auf der Schwäbischen Alb wurden – 15,9 Grad erreicht.

Neue Rekorde für die zweite Aprilhälfte wurden unter anderem im Westen aufgestellt. In Bochum lag der bisherige Tiefstwert für die zweite Monatshälfte bei -3,0 Grad (21. April 1991), heute waren es -3,5 Grad. Weitere Rekorde wurden unter anderem hier aufgestellt:

Hechingen (BW): neuer Rekord: -6,7 Grad, alter Rekord -6,0 Grad am 21.04.1991 (Station seit 1947)

Düsseldorf (NRW): neuer rekord: -4,1 Grad, alter rekord -4,0 Grad am 21.04.1997 (Station seit 1969)

In der Landeshauptstadt von NRW waren dies die bisher 5 kältesten Nächte in der zweiten Aprilhälfte:

Die 5 niederigsten Tagesminima
-4.0 °C 21.04.1997
-3.6 °C 24.04.1981
-3.3 °C 29.04.1976
-2.9 °C 21.04.1991
-2.7 °C 17.04.2012

Ähnlich kalt wie heute war es an der Station in Düsseldorf also nur am 21. April 1997. In Blankenrath im Hunsrück (RLP) reichte es mit -5,7 Grad nur für Platz 2 hinter dem 21.04.1991 mit -6,0 Grad, ebenso lag Baden-Baden mit -4,7 Grad nur knapp hinter dem 21.04.1997 mit -4,9 Grad sowie in Perl-Nennig mit -7,0 sehr knapp hinter dem 17. April 2012 mit -7,1 Grad (Station seit 1965).

170420tiefstwerte1997

Die Tiefstwerte vom 21. April 1997 – fast überall in Deutschland gab es Frost. Nur wenige Stationen an den Küsten und in größere Innenstädten meldeten Temperaturen über dem Gefrierpunkt.

Die Pflanzenwelt hat unter dem Frost in einigen Regionen deutlich gelitten, wie hier im südlichen Niedersachsen.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

2 Kommentare

  1. Isabella 20. April 2017

Kommentieren