Partielle Mondfinsternis am Montag

Am kommenden Montagabend ereignet sich eine partielle Mondfinsternis, die allerdings von Deutschland aus nur bedingt sichtbar ist. Bessere Karten hat, wer an dem Abend gerade in Südosteuropa unterwegs ist oder dort Urlaub macht. Bei uns in Deutschland wirkt der gegen 20:50 Uhr aufgehende Mond wie angeknabbert. Kurze Zeit später ist er bereits wieder vollständig zu sehen. Spielt das Wetter bei der Beobachtung der Mondfinsternis in Deutschland und auch in Südosteuropa mit?

moon-eclipse-966626_960_720

Die Beobachtung setzt aber schon einen freien Blick in Richtung Südosten voraus. Die partielle Finsternis beginnt bereits am frühen Abend, doch erst ab 20:50 Uhr geht der Mond auf. Bis 21:18 Uhr tritt der Vollmond wieder aus dem Kernschatten der Erde heraus, es wird also nach Einsetzen der Dunkelheit nur kurz sichtbar sein. Anders als bei einer Sonnenfinsternis müssen wir unsere Augen bei einer Mondfinsternis nicht schützen und können diese auch mit einem Fernglas beobachten.

170804sofi_wolken

Die Vorhersagekarte für die Bewölkung am Montagabend aus dem HD-Modell. Größtenteils werden abgesehen von einzelnen Wolkenfeldern recht günstige Bedingungen erwartet. Von der Nordsee bis zum Saarland ziehen von Westen her Wolken auf, die Beobachtungsbedingungen sind nach dem derzeitigen Stand eher schlecht. Zum Modellvergleich einfach die Karte aufrufen und am oberen Kartenrand zu den anderen Modellen wechseln. Die Vorhersagen werden vier Mal am Tag aktualisiert.

170804mofi_wolken2

In Südosteuropa geht zwar der Mond früher auf, aber hier sind die Wetteraussichten derzeit nicht so günstig. Für Details bitte in das jeweilige Land zoomen oder den gewünschten Ort bei der Vorhersage Kompakt HD eingeben.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Ein Kommentar

  1. V.Hoffmann 4. August 2017

Kommentieren