Österreich: Zum Wochenanfang sehr milde Westwetterlage – im Osten bis 15 oder 16 Grad!

Zum Wochenanfang stellt sich in Österreich eine kräftige und sehr milde Westwetterlage ein. Mit starkem Westwind werden für die Jahreszeit ungewöhnlich milde Luftmassen vom Atlantik zu uns transportiert. Gleichzeitig liegt ein schwaches Hochdruckgebiet über dem Alpenraum, welches zusätzlich am Montag viel Sonnenschein bringt. Bei dieser Wetterlage sind vor allem von der Südsteiermark bis zum Wiener Becken die höchsten Temperaturen zu erwarten. Wir rechnen am Montag in diesen Regionen zwischen 13 und stellenweise bis zu 16 Grad.

Der Montag startet vor allem nördlich der Alpen mit ein paar dichten Wolkenfeldern. Sonst scheint von der Früh weg oft schon die Sonne. Tagsüber werden die Wolken weniger und auch zwischen Salzburg und dem Nordburgenland setzt sich immer besser die Sonne durch. In den anderen Regionen geht es mit Sonnenschein und nur harmlosen Wolken bis zum Abend weiter. Zusätzlich zur Sonne weht starker bis stürmischer milder Westwind. Im Flachland sind dabei zwischen Linz und Wien Böen zwischen 40 und knapp 70 km/h zu erwarten. Auf den Bergen der niederösterreichischen Voralpen kommt es zu Sturmböen zwischen 75 und 100 km/h.  Die Temperaturen steigen auf 2 Grad in windgeschützten inneralpinen Tälern ( zum Beispiel im Raum Zell am See) und bis zu 16 Grad in den oben angesprochenen Regionen.

Signifikante Wetter vom Super HD für den Montag. Für Details in Länder/Bezirke, Stunden vorklicken:

de_model-de_modsuihd_2018012800_30_462_352

Die Max. Temperaturen für den Montag vom Super HD. Für Details in Länder/Bezirke:

de_model-de-310-1_modsuihd_2018012718_48_462_2

und noch die Windböen für den Montag vom Super HD. Für Details in Länder/Bezirke, Stunden vorklicken:

de_model-de-310-1_modsuihd_2018012800_30_462_11

Kommentieren