Österreich: Turbulenter Karsamstag mit Schnee, Regen und nachmittags im Osten/Südosten Gewitter

Der Karsamstag startet besonders im Südwesten des Landes, in Osttirol, Oberkanten und entlang der Hohen Tauern, mit teils intensivem Regen und Schneefall. Schnee fällt besonders in Osttirol auf teils unter 1000m und hier ist auch mit massiven Behinderungen durch Schnee und Eis auf den Straßen zu rechnen. In den westlichen Bundesländern geht es mit zeitweiligem Regen weiter. Schnee fällt auf 1200 bis 800m. Zwischendurch kommt es aber zu sonnigen Abschnitten. Östlich einer Linie Linz-Klagenfurt startet der Karsamstag noch mit Föhn, Sonne und Wolken. Nur örtlich sind bereits in der labilen Mittelmeerluft einzelne Schauer zu erwarten. Entlang der Grenze zu Italien sind aber jederzeit kurze Gewitter dabei.

Nachmittags werden die Schauer von Vorarlberg bis in die Obersteiermark kräftiger und Schnee fällt dabei auf rund 1000m, teils auch darunter. Stellenweise mischen auch Graupelschauer mit. Im Osten und Südosten bricht der Föhn zusammen und mit der Annäherung der Kaltfront wird die Luftmasse weiter labilisiert, sodass vermehrt Schauer und auch ein paar Gewitter entstehen. Diese werden von stürmischen Westwindböen, Starkregen und kleinen Graupelkörnen begleitet werden. 

Im Laufe des Abends klingen die Gewitter wieder ab und vom Bodensee bis zum Neusiedlersee ist mit einigen Schauern zu rechnen. Die Schneefallgrenze befindet sich zwischen 700 und 1000m. Freundlicher und meist trocken verläuft der Abend Richtung Südsteiermark und in Teilen des Burgenlands. Hier ist das signifikante Wetter vom Super HD für den heutigen Tag. Für Details in Länder/Bezirke, Stunden vorklicken:

de_model-de_modsuihd_2018033100_6_462_352

Bis am Ostersonntag in der Früh sind im Bereich Oberkärnten und Hohe Tauern auf den Bergen oberhalb von 1200m vielerorts 40 bis 70 cm Neuschnee zu erwarten. Aber auch sonst kommen von Vorarlberg bis zu den niederösterreichischen Voralpen teils 5 bis 30 cm, vereinzelt etwas mehr zusammen. In den meisten Tälern und im Flachland ist mit keinem Neuschnee zu rechnen. Nur in Osttirol und in Oberkärnten kann es auch bis unter 700m weiß werden. Hier die akkumulierten Neuschneemengen bis am Ostersonntag in der Früh. Für Details in Länder/Bezirke:

de_model-de-310-1_modsuihd_2018033018_36_462_294

Die Temperaturen steigen heute noch auf 4 bis 10 Grad im Westen und auf 10 bis 19 Grad im Osten und Süden. Am wärmsten wird es mit dem Südwind nochmals in Teilen von Niederösterreich. Für Details in Länder/Bezirke:

de_model-de-310-1_modsuihd_2018033018_24_462_2

 

Kommentieren