Österreich: Turbulenter Dienstag mit gefährlichen Sturmböen

In Österreich stellt sich ab der Nacht zum Dienstag eine turbulente Wetterlage ein. Auf der Vorderseite eines kleinen aber kräftigen Tiefs kommt in der Nacht zum Dienstag über den Alpen schwerer Föhnsturm mit Orkanböen um oder über 120 km/h auf. Selbst in den klassischen Föhntälern sind Böen zwischen 80 und 100 km/h möglich.

Böen 3000m

Am Dienstag bricht der Föhn dann zusammen und mit einer Kaltfront dreht der Wind schlagartig auf West und Böen zwischen 90 und 110 km/h sind zu erwarten. Ab dem mittleren Nachmittag sind dann zunächst die Bodenseeregion und das Rheintal betroffen und in weiterer Folge auch das Inntal und das Bundesland Salzburg. Vereinzelt sind auch in exponierten Tälern Orkanböen bis 120 km/h möglich. Hier sind die Böen für Vorarlberg und die Bodenseeregion für den frühen Dienstagabend mit über 100 km/h rund um den Bodensee.

Böen Bodensee

Auf den Bergen in rund 3000m weht morgen ein richtiger Orkan aus West bis Südwest mit bis zu 130 oder knapp 140 km/h, wie hier im Norden von Vorarlberg.

model_modsuihd_2017022700_41_470_277

Neben dem Sturm ist am Dienstag von Westen auch mit Regen, Schneefall und eventuell auch einzelnen Gewittern zu rechnen. Speziell bei kräftigen Schauern und Gewittern sind dann die stärksten Böen zu erwarten. Die Schneefallgrenze sinkt vom Westen her im Tagesverlauf unter 1000m.

model_modsuihd_2017022700_41_462_155

Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

 

Kommentieren