Österreich: Pünktlich vor Weihnachten kommt das Weihnachtstauwetter!

In den kommenden Tagen stellt sich die Wetterlage um und mit einer zunehmenden nordwestlichen und zum 24.12 westlichen Höhenströmung werden sehr milde Luftmassen vom Atlantik zu uns transportiert. Eine Warmfront bringt zunächst noch am Donnerstag und am Freitag einiges an Regen und Schnee. Die Schneefallgrenze steigt aber im Laufe vom Donnerstag auf 900 bis 1300m. Vor allem auf den Bergen entlang der Alpennordseite von Vorarlberg bis zu den Niederösterreichischen Voralpen fallen oberhalb dieser Höhenlagen vielerorts 20 bis 50 cm Neuschnee. Im Norden und Osten kann es anfangs auch zu gefrierendem Regen mit erhöhter Glättegefahr kommen.  Am Freitag regnet es oft weiter und in den Bergen oberhalb von 1000 bis 1300m schneit es. Hier die aufsummierten Niederschlagsmengen (Schnee) vom Super HD bis am Freitagabend. Für Details in die Länder/Bezirke:

de_model-de-310-1_modsuihd_2017122000_66_462_294

Hier die Max. Temperaturen für den Donnerstag, den 21.12. Es werden oft schon 0 bis 5 Grad erreicht, nur im Süden, Südosten und in Oberösterreich hält sich länger die Frostluft. Für Details in die Länder/Bezirke.

de_model-de-310-1_modsuihd_2017122000_42_462_2

Hier die Max. Temperaturen für den Freitag, den 22.12. Es wird noch milder mit verbreitet frostfreien 2 bis 7 Grad. Für Details in die Länder/Bezirke.

de_model-de-310-1_modsuihd_2017122000_66_462_2

Am Samstag (23.12.) beginnt sich im Tagesverlauf das Wetter zu bessern und der Regen klingt bis zum Abend auch im Norden und Osten ab. Besonders im Westen und Süden scheint tagsüber schon zeitweise die Sonne. Die Temperaturen steigen auf schon milde 2 bis 9 Grad. Für Details in Länder/Bezirke:

de_model-de-310-1_moddeuhd_2017122006_84_462_147

An Heiligabend (24.12) setzt sich vom Westen ein Hoch mit viel Sonnenschein und sehr mildem Westwind durch. Nur vereinzelt können sich in windgeschützten Tälern und Becken Nebelfelder und kältere Luftmassen halten. Die Temperaturen steigen auf 2 bis 10 Grad, im Burgenland sind stellenweise auch bis zu 12 Grad denkbar.

de_model-de-310-1_moddeuhd_2017122006_108_462_147

 

 

 

Ein Kommentar

  1. Daniel Bachmeier 20. Dezember 2017

Kommentieren