Österreich: Am Wochenende flutet uns arktische Kaltluft mit Schnee und Frost!

Bis inklusive Freitagnachmittag bestimmen noch milde Luftmassen unser Wetter. Danach stellt sich die Wetterlage grundlegend um. Über Skandinavien baut sich ein kräftiges Hochdruckgebiet auf und an dessen Ostflanke wird arktische Kaltluft aus Nordosteuropa zu uns transportiert. Gleichzeitig bildet sich ein Tiefdruckgebiet über dem Mittelmeerraum und dem Balkan, welches zusätzlich feuchte Luftmassen bringt. Somit ist am Wochenende vielerorts mit Dauerfrost und Neuschnee zu rechnen. Hier die Großwetterlage vom Europa HD vom Freitagabend. Für Details in die Länder/Regionen:

Inkedde_model-de-310-1_moddeuhd_2018031400_67_1642_149_LI

Samstag: Der Tag startet meist noch aufgelockert bewölkt und trocken. Mit Nordostwind gelangt aber bereits die kontinentale Kaltluft in den Norden und Osten. Im Laufe des Tages erreicht uns von Italien und Slowenien her ein Tief, welches in weiten Teilen des Landes Schnee und Regen bringt. Mit dem Einsickern der kalten Luftmassen sinkt die Schneefallgrenze bis zum Nachmittag in weiten Teilen des Landes bis in tiefe Lagen und im Nordosten weht eisiger Nord-, bis Nordostwind. Meist handelt es sich nur um leichte Schneefalle, die aber besonders im Südosten stellenweise auch kräftiger ausfallen können. Hier das signifikante Wetter vom Europa HD für den Samstag. Für Details in die Länder/Bezirke, Stunden vorklicken:

de_model-de_moddeuhd_2018031400_75_462_352

Die Max. Temperaturen steigen am Samstag nur mehr auf -4 bis 0 Grad im Osten und noch stellenweise bis zu 6 oder 7 Grad im Westen. Für Details in die Länder/Bezirke:

de_model-de-310-1_moddeuhd_2018031400_90_462_147

Sonntag: Die arktische Kaltluft hat das ganze Land fest im Griff! In den meisten Landesteilen ist es wechselnd bis stark bewölkt und stellenweise ist mit leichten Schneefällen zu rechnen. Zwischendurch gibt es aber auch längere trockene Abschnitte. Besonders in den westlichen und südlichen Bundesländern ist am Nachmittag auch etwas Sonnenschein dabei. Weiterhin weht eisiger Nordostwind. Hier das signifikante Wetter vom Europa HD für den Sonntag. Für Details in Länder/Bezirke, Stunden vorklicken:

de_model-de_moddeuhd_2018031400_102_462_352

Die Max. Temperaturen steigen nur mehr auf -10 bis 0 Grad. Lediglich im Rheintal sind bis +2 Grad und im Klagenfurter Becken bis +5 Grad denkbar. In Wien werden die Höchstwerte kaum auf über -5 oder -4 Grad steigen. Für Details in Länder/Bezirke. In 850 hpa (rund 1500m) sinken die Temperaturen im Nordosten und Osten ab Abend auf -14 bis -16 Grad.

de_model-de-310-1_moddeuhd_2018031400_114_462_147

Temperatur in 850 hpa am Sonntagabend. Für Details in Länder/Bezirke:

de_model-de-310-1_moddeuhd_2018031400_117_462_308

Bis in der Nacht zum Montag ist in weiten Teilen des Landes mit Neuschnee zu rechnen. Vielerorts fallen 5 bis knapp 30 cm, von Osttirol bis in die Südsteiermark sind auf den Bergen lokal auch bis zu 30 oder 40 cm denkbar. Für Wien könnten es aus heutiger Sicht 5 bis 10 cm werden und in Graz teils bis 25 cm. Für Details in die Länder/Bezirke:

de_model-de-310-1_moddeuhd_2018031400_120_462_294

 

Kommentieren