Österreich: Adriatief bringt Winterwetter samt Schneefällen!

Ausgehend von einem Adriatief ist am Mittwoch und am Donnerstag in der Früh in weiten Teilen des Landes mit Neuschnee zu rechnen. Am Mittwoch setzten in den frühen Morgenstunden in Kärnten teils kräftige Schneefälle ein. Im Laufe des Vormittags breiten sich diese auf den gesamten Osten und Süden aus und spätestens um die Mittagszeit ist dann auch entlang der Alpennordseite mit zeitweiligen Schneefällen zu rechnen. In ganz tiefen Lagen ist vorübergehend auch Regen oder Schneeregen dabei, meist schneit es aber. Abends und nachts schneit es vor allem noch von Vorarlberg bis nach Niederösterreich. Am Donnerstagmorgen lassen die Schneefälle überall nach und klingen vielerorts ab. Nur mehr stellenweise kann es entlang der Alpennordseite und im Osten leicht schneien. Im Süden setzt sich im Tagesverlauf immer öfter die Sonne durch und hier bleibt es überwiegend trocken. Bis am Donnerstag in der Früh ist somit in fast ganz Österreich mit Neuschnee zu rechnen. Vielerorts fallen 1 bis 10 cm. Von Osttirol bis ins Mittelburgenland sind stellenweise 10 bis 15 cm Neuschnee zu erwarten. Hier das signifikante Wetter vom Super HD für den Mittwoch und Donnerstag. Für Details in die Länder/Bezirke, Stunden vorklicken:

de_model-de_modsuihd_2018020606_20_462_352

Akkumulierte Neuschneemengen vom Super HD bis am Donnerstag in der Früh. Für Details in Länder/Bezirke:

de_model-de-310-1_modsuihd_2018020606_48_462_294

Kommentieren