Neue Woche mit Frühsommerwärme

Die erste Monatshälfte war gegenüber dem langjährigen Durchschnitt leicht zu kühl – hier im Klima-Archiv zurückblättern, wie das Wetter/Temperatur zuletzt war (Jahr/Tag in der Vergangenheit – über Menü beliebig auswählbar). Nun folgt aber eine schon fast sommerliche Wetterphase. Ein Hochdruckgebiet liegt genau über Mitteleuropa. Dabei wird trocken-warme Mittelmeerluft zu uns geführt. Im Breisgau und am Oberrhein ist es von Montag bis Donnerstag sonnig und die Temperaturen klettern gegen 30 Grad.

de_model-de_modsuihd_2017051418_66_2_352

 

de_model-de-310-1_modsuihd_2017051418_72_37_2

 

Nur im Norden Deutschlands muss man noch etwas auf die Wetterbesserung warten. Hier streift am Dienstag noch einmal eine Warmfront mit Wolken und etwas Regen durch (weiterer Wetterverlauf über Menü – Stunde für Stunde weiterklicken).

 

de_model-de_modsuihd_2017051418_42_2_352

Danach ist aber auch hier der Weg frei für frühsommerlich warme Luft aus Süden. So sind am Mittwoch z.B. in Lüneburg knapp 30 Grad möglich, zum Donnerstag hin wird die Sommerwärme in den Osten des Landes vertrieben. Von Westen rückt eine Kaltfront mit Schauern und Gewittern an. Der detaillierte Ablauf dieses Kaltfrontdurchganges mit den Wetterauswirkungen auf Deutschland werden wir in den nächsten Tagen hier bei uns genau verfolgen.

 

Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Ein Kommentar

  1. Hans 15. Mai 2017

Kommentieren