Nach Frühlingsgenuss bald kühler mit Regen

Wie der Kollege Andreas im Wochenvideo angekündigt hat, wird es diese Woche von Tag zu Tag kühler. Die Frühlingstemperaturen um 20, ja sogar über 15 Grad ziehen sich in den kommenden Tagen allmählich zurück. Vorweg genommen: das ist alles kein Drama und nix außergewöhnliches; im Gegenteil sogar gut für die Natur, die jeden Tropfen Wasser gebrauchen kann kurz vor der Explosion der Flora im Frühjahr. Es kommt Regen und mit ihm die Abkühlung. Vom T-Shirt-Wetter müssen wir uns also erstmal wieder verabschieden.

Grund dafür ist ein Tief, welches momentan bei Großbritannien liegt:

model_moddeuhd_2016040400_22_1642_149

Farben sind nicht die Temperatur, sondern der Luftdruck; tiefer Druck bei Großbritannien

Energiereiche Luft wird weiterhin aus Süden zu uns transportiert. Im Übrigen ist deshalb heute das Gewitterrisiko erhöht, und zwar nachmittags und abends in Baden-Württemberg, abends auch in Franken und in der Nacht noch in Thüringen. Irgendwo in diesen Regionen wird es sicher ein Gewitter geben können. Unser Super HD Modell hat ein gewisses Gewitterrisiko drin, einfach mal Stunde für Stunde durchgucken wenn ihr in den o.g. Regionen wohnt:

model_modsuihd_2016040318_22_2_155

Für Details in Bundesland/Landkreis zoomen bzw. übers Menu wählen

Jedenfalls bringt das Tief den Regen erst aus Frankreich in den Westen Deutschlands, dort wird es also am Dienstag von Beginn an schon aus der Nacht heraus recht regnerisch mit trockenen Pausen. Achtet auf die grünen Farben, dort ist das Regenrisiko sehr hoch. Ihr könnt hier praktisch die ganze Woche durchklicken; ihr seht, wie der Regen erst im Westen nordwärts und dann ostwärts wandert. Dabei seht ihr auch, wo am Dienstag Abend Gewitter möglich sind:

output_lyPkrV

Nachdem ihr den Regen begutachtet habt, schauen wir uns die Temperaturentwicklung an. Morgen werden im Westen schon kaum noch 15 Grad (außer am Rhein und im Pott), im Osten und in Bayern dagegen nochmal um 20 Grad sogar. Dienstagnacht erreicht die erste Kaltfront den Osten, am Mittwoch sind dann verbreitet in Deutschland zwischen 10 und 15 Grad, wärmer nur am Oberrhein; in der Nacht zum Donnerstag kommt die zweite Kaltfront. Man wird wohl im Osten und in Niederbayern stellenweise weiterhin knapp 15 Grad bekommen, ansonsten aber am Donnerstag oftmals nur um 10. Freitag dann wohl auch im Osten keine 15 mehr. Wie eingangs erwähnt ist das alles völlig normal zu dieser Jahreszeit. Wir können in diesen Übergangsmonaten praktisch alles bekommen, nur die Dauer entscheidet über „Normalität“. Es ist nun kurz mal warm, diese Woche wird es eben kurz mal kühl.

Bis Freitag könnt ihr euch den Temperaturverlauf im HD Modell angucken:

output_eKB5MI

 

Die spannenden Fragen sind weiterhin: Wie lange hält das an? Wann kommt wieder Wärme? Die spannende Antwort: Die Vorhersagen ab dem Wochenende klaffen noch ziemlich auseinander. Seien es München, HannoverKöln oder Berlin – auch für Ihren Ort, den Sie hier eingeben können, bleibt die Frage unbeantwortet, wann es wieder warm wird. Am Wochenende jedenfalls noch nicht!

Schöne Woche für euch alle!

PS: Was ist das Gegenteil von Frühlinkserwachen? – Abendsrechtseinschlafen 🙂


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore! Android kommt demnächst!

Das HD Regenradar, HD Satellitenbilder sowie Wettervorhersagen für jeden Ort in Europa, zahlreiche aktuelle Messwerte und teils Jahrhunderte alte Messwerte der Wetterstationen finden Sie auf kachelmannwetter.com. Außerdem: exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! All die Modellkarten sind zoombar bis auf Landkreisebene, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar. Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s im Wetterkanal.

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

Kommentieren