Montag: Totale Sonnenfinsternis in den USA – auch ,,Great American Eclipse“

Gebannt warten Millionen von Menschen auf den morgigen Tag. 99 Jahre mussten vergehen bis die Amerikaner die nächste totale Sonnenfinsternis – oder auch ,,Great American Eclipse“– erleben. Morgen am Montag ist es dann soweit. In einem schmalen streifen von etwa 100 km breiten Zone wird sich die totale Sonnenfinsternis befinden und dieser reicht von der Westküste Oregons bis zur Atlantikküste von South Carolinas. Der Kernschatten des Modes braucht rund eineinhalb Stunden von der Westküste bis zur Ostküste. Hier eine Karte und der Link mit dem Überblick wo genau der Kernschatten verlaufen wird: https://svs.gsfc.nasa.gov/4518  Quelle: https://eclipse2017.nasa.gov/eclipse-maps

Sofie

Die totale Sonnenfinsternis beginnt in den USA im Bundesstaat Oregon in der Stadt Lincoln City um 10:16 Uhr dortiger Ortszeit und zieht auf den Atlantik um 14:48 Uhr Ortszeit in Charleston im Bundesstaat South Carolina. Eine partielle Sonnenfinsternis ist in den ganzen USA zu sehen. In Miami zum Beispiel beträgt die Abschattung noch über 70 Prozent.

Eine ganz wichtige Rolle spielt morgen bei der ,,Great American Eclipse“ das Wetter. Bei unserer Seite https://weather.us/ finden sie alle wichtigen Informationen wo es die besten Bedingungen bzgl. Bewölkung und anderen Parametern gib. Hier gibt es auch einige Satellitenbilder die ebenfalls sehr hilfreich sind. Hier ein Beispiel von unserem Satellite Infrared Super HD:

us_sat-en-087-0_2017_08_20_13_10_5_349

 

 

2 Kommentare

  1. Friedel Steinmueller 21. August 2017
  2. Frédéric Boutelant 21. August 2017

Kommentieren