Luftmassengrenze mit Gewittergefahr

Eine Luftmassengrenze trennt am heutigen Freitag sehr warme bis heiße Luft im Süden von deutlich kühlerer Luft weiter im Norden. Sie erstreckt sich heute ausgehend von einem Tief über Frankreich über Rheinland-Pfalz quer über Deutschland bis nach Sachsen. In ihrem Bereich und innerhalb der sehr warmen und leicht feuchten Warmluft können sich heute einzelne, lokal auch kräftige Gewitter bilden. Vereinzelt besteht Unwettergefahr durch Starkregen, Hagel und Sturmböen.

170825gewitter_lmg

Die Luftmassengrenze am Freitagmittag, das signifikante Wetter aus dem SuperHD-Modell zeigt bereits erste Gewitter im Bereich der Luftmassengrenze.

170825gewitter_tmax

Die Höchstwerte am heutigen Freitag aus dem SuperHD-Modell: Während es im Norden vergleichsweise kühl ist mit Höchstwerten von 19 bis 24 Grad, werden im Süden bis zu 30 Grad, am Oberrhein auch 32 Grad erreicht.

170825gewitter_wetter1

Das signifikante Wetter am Freitagnachmittag. Entlang der Luftmassengrenze breiten sich von Rheinland-Pfalz und dem Saarland Gewitter in Richtung Osten bis Nordosten aus. Für den Ablauf die Karten einfach im Menü Stunde für Stunde durchblättern.

170825gewitter_wetter2

Das neue Rapid Update HD ist etwas langsamer dran mit der Gewitterentwicklung, wie das signifikante Wetter am Nachmittag zeigt. Zum Modellvergleich einfach am oberen Kartenrand zu den anderen Modellen wechseln. Welche Regionen und Orte genau getroffen werden, kann man wie bei fast jeder Gewitterlage noch nicht sagen. Am besten kurzfristig Radar und Stormtracking verfolgen und sich mit Meteosafe warnen lassen. Und es gilt auch wieder: Nicht jeder Ort wird getroffen. Während an einem Ort sprichwörtlich die Welt untergeht, kann wenige Kilometer weiter nur wenig bis gar nichts passieren.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Ein Kommentar

  1. Hessenwetter 26. August 2017

Kommentieren