+++ Live-Wetter-Ticker Gewitter am Samstag +++

 

In weiten Landesteilen werden heute kräftige Schauer und Gewitter erwartet. Örtlich kann es besonders durch Starkregen auch zu Unwettern kommen. Wir halten Sie in diesem Ticker auf dem Laufenden und bringen aktuelle Informationen und kurzfristige Prognosen.

Kurze Erklärvideos zu unseren Tools finden Sie hier. Beispiel Stormtracking:

Wetterinformationsdienst Meteosafe.com – noch kostenlos registrieren in der Betaphase!

Die wichtigsten Links:

Folgen Sie uns auch auf Twitter oder werden Sie Fan von Kachelmannwetter bei Facebook!



Ticker aktualisieren

23:45 Uhr: Ticker beendet.

23:10 Uhr: Deutschland: Nur mehr wenige Gewitterzellen aktiv. Für Details in Länder/Kreise und in Gewitterkreise klicken.

de_storms-de-310-1_2017_05_13_21_00_2_251

22:35 Uhr: Gewitter in Thüringen im Landkreis Saale-Holzland-Kreis bei Neulobeda. Für Details in Gewitterkreis klicken.

de_storms-de-310-1_2017_05_13_20_20_429_251

 

22:05 Uhr: Blitzanalyse: Langsam werden die Gewitter weniger und schwächer. Für Details in die Länder/Kreise und auf die Blitzicons klicken.

de_blitze-de-310-1_2017_05_13_2_1955

21:40 Uhr: Radar-VorhersageHD / Stormtracking: Gewitterzellen ziehen durch Sachsen-Anhalt. Für Details in Landkreise und Gewitterkreise klicken.

de_storms-de-310-1_2017_05_13_19_30_50_251

21:15 Uhr: Radar-VorhersageHD/ Stormtracking: Weiterhin ziehen kräftige Gewitter durch Teile von Niedersachsen. Für Details in Landkreise und Gewitterkreise klicken.

de_storms-de-310-1_2017_05_13_19_10_45_251

20:50 Uhr: Gewitter im Landkreis Groß-Gerau südlich von Frankfurt. Für Details auf die Blitzicons klicken.

de_blitze-de-310-1_2017_05_13_175_1835

20:15 Uhr: Gewitter ziehen durch Niedersachsen. Für Details in die Landkreise und auf die Gewitterkreise klicken.

de_storms-de-310-1_2017_05_13_18_05_45_251

19:45 Uhr: Radar VorhersageHD/Stormtracking: Weitere Gewitter ziehen über Deutschland hinweg. Für Details in die Länder und Kreise, sowie in die Gewitterkreise klicken.

de_storms-de-310-1_2017_05_13_17_40_2_251

 

19:20 Uhr: Blitz-Analyse Deutschland: Einige Gewitter noch aktiv mit etlichen Blitzen. Für Details in Länder/Kreise und auf die Blitzicons klicken.

de_blitze-de-310-1_2017_05_13_2_1710

18:50 Uhr: Kräftige Gewitter mit Überflutungsgefahr in Baden-Württemberg im Landkreis Ortenaukreis bei Offenburg. Für Details in die Kreise.

de_floods-de-310-1_2017_05_13_16_35_255_251

 

18:20 Uhr: Ausblick Sonntag
Der Schwerpunkt wird vermutlich von Bayern bis nach Thüringen sowie Sachsen-Anhalt und in Sachsen liegen. Hier wird besonders Starkregen wieder ein Teham, örtlich sind Überschwemmungen und volle Keller möglich. Weiter im Norden und Nordwesten sowie im Südwesten eher weniger Gewitter. Nach dem Super HD Modell könnten im Westen später aber auch Schauer und Gewitter aufziehen. Ganz sicher ist das noch nicht, vor allem wie kräftig diese ausfallen.

de_model-de_modrapid_2017051312_27_2_155

18:10 Uhr: Die Gewitter von Frankreich im Südwesten. –> HD Radar dazu

18:10 Uhr: Unwetter mit heftigem Starkregen und Überschwemmungen bei Kiel, Gewitterlinie zieht Richtung Elbmündung. –> aktuelles Stormtracking

de_storms-de-310-1_2017_05_13_16_00_51_250

17:55 Uhr: Im Südwesten ziehen nun auch Gewitter auf von Frankreich. Sie erreichen derzeit die Ortenau und ziehen nordostwärts.

17:50 Uhr: Auch unser Hagel-Alarm springt an. Im LK Peine wurde sogar kürzlich Hagel mit >2cm registriert!  Die Karte wird hier alle 5 min aktualisiert.

de_hagel-de-310-1_2017_05_13_15_45_45

17:35 Uhr: Gewitter mit Überflutungsgefahr im Landkreis Dahme-Spreewald. Für Details auf die Warnicons klicken.

de_floods-de-310-1_2017_05_13_15_15_364_251

17:10 Uhr: Gewitter mit extremer Überflutungsgefahr bei Wolfsburg. Für Details in die Kreise klicken.

de_storms-de-310-1_2017_05_13_15_00_71_251

16:55 Uhr: Mehrere Gewitter in Niedersachsen im Landkreis Friesland aktiv mit vielen Blitzen. Für Details auf die Blitzicons klicken.

de_blitze-de-310-1_2017_05_13_107_1435

16:35 Uhr: Blitzanalyse: Derzeit sind kräftige Gewitter unterwegs. Für Details in Länder/Kreise und auf die Blitzicons klicken.

de_blitze-de-310-1_2017_05_13_2_1420

16:05 Uhr: Gewitter mit Überflutungsgefahr in Niedersachsen. Für Details in die Kreise und auf die Warnicons klicken.

de_floods-de-310-1_2017_05_13_13_50_45_251

15:40 Uhr: Kräftige Gewitter mit Überflutungsgefahr derzeit in Sachsen-Anhalt im Landkreis Burgenlandkreis. Für Details auf das Gefahrensymbol klicken.

de_floods-de-310-1_2017_05_13_13_30_400_251

15:20 Uhr: Ab dem Abend fallen die Gewitter bei unserem signifikanten Wetter beim Super HD rasch zusammen. Für Details in die Länder und Kreise, Stunden vorklicken.

de_model-de_modsuihd_2017051300_18_2_352

15:05 Uhr: Hier das aktuelle Satellitenbild mit den hochreichenden Gewitterwolken über Deutschland. Für Details in die Länder und Kreise klicken.

de_sat-de-310-1_2017_05_13_12_45_2_120

14:40 Uhr: Gewitter mit teils extremer Überflutungsgefahr in Niedersachsen im Landkreis Harburg!

de_floods-de-310-1_2017_05_13_12_25_89_251

 

14:30 Uhr: Derzeit ist bei unserem Stormtracking viel los. Für Details in die Länder/Landreise und Kreise der Gewitter klicken.

de_storms-de-310-1_2017_05_13_12_20_2_251

14:05 Uhr: Derzeit über 3500 Blitze im Kartenausschnitt. Jeder Blitz kann angeklickt werden und bis auf eine Straßenkarte lokalisiert werden. –> Anleitung dazu

de_blitze-de-310-1_2017_05_13_2_1155

13:50 Uhr: Hochreichende Gewitterwolken sieht man gut im Top-Alarm Satellitenbild. Besonders heftig und hochreichend sind die Gewitter im Norden. Im Westen sind dagegen keine Unwetter unterwegs, hier sind die Schauer und vereinzelten Gewitter flacher.

de_sat-de-310-1_2017_05_13_11_35_2_121

13:40 Uhr: Im LK Stade nun teils extreme Überflutungsgefahr!

13:35 Uhr: Nach dem Rapid HD Modell verlagert sich die Linie in Niedersachsen mit Unwettern weiter über Hamburg hinweg nach S-H und ins östliche Niedersachsen

13:30 Uhr: Die Linie in Niedersachsen

13:25 Uhr: Unwetter im Bereich Stade mit Überschwemmungen.

13:15 Uhr: Zwischen der Elbmündung und Celle geht die Post ab, zieht nur langsam oder ist ortsfest, daher lokal große Überflutungefahr!

de_storms-de-310-1_2017_05_13_11_05_45_250

13:05 Uhr: Stormtracking dazu

13:00 Uhr: Die Warnschilder zeigen Bereiche, wo Sturzflutgefahr besteht, Update alle 5min. –> Anleitung dazu

de_floods-de-310-1_2017_05_13_10_50_2_251

12:55 Uhr: Äußerst markante Gewitterlinie in Niedersachsen zwischen Elbmündung und nördlich Hannover! Im Stormtracking nun immer mehr „rote“ Gewitter/Unwetter

de_px250-de-310-1_2017_05_13_45_1045

12:45 Uhr: Vor allem in Niedersachsen gibt es erste Sturzfluinfos! –> Anleitung dazu hier

12:35 Uhr: Diese Gewitterlinie könnte für Hamburg noch relevant werden. Zieht aber recht langsam

de_storms-de-310-1_2017_05_13_10_30_42_251

12:25 Uhr: Einen guten Überblick bietet das Stormtracking mit Radar+Blitzen. Das Bild von 12:20 Uhr unten zeigt schon viel Aktivität und die Linien an den orangen Kreisen zeigen die Zugrichtung. Klickt man in einen Kreis, gibt es zahlreiche Unwetterinfos. –>Anleitung

de_storms-de-310-1_2017_05_13_10_20_2_251

12:15 Uhr: In Niedersachsen hat es auch ausgelöst. Zieht Richtung S-H/Hamburg! –> aktuelles Stormtracking
de_storms-de-310-1_2017_05_13_10_15_45_251

11:55 Uhr: Wir haben einige Gebiete mit nun vermehrter Gewitteraktivität eingekreist im HD Radar. Besonders über den Mittelgebirgen geht es wie so oft als erstes los.

de_px250-de-310-1_2017_05_13_2_0945

11:45 Uhr: Örtlich sind auch heute wie bereits gestern Funnelclouds und vereinzelt Tornados möglich. Aktuelle beobachtet: Radarbild dazu

11:35 Uhr: In Unterfranken bildet sich eine kleinere Gewitterlinie, zieht ostwärts. –>Stormtracking Bayern (für Details Klick in orange Kreise)

de_storms-de-310-1_2017_05_13_09_30_38_250

11:20 Uhr: Gewitteraktivität verlagert sich Richtung Würzburg. Es ist örtlich Starkregen möglich!

Blick auf die Gewitter:

11:10 Uhr: Auch in der Wetterau bei Friedberg in Hessen hat sich ein Gewitter gebildet. Die orange Linie zeigt die berechnete Zugbahn des Gewitters an. –> Stormtracking Deutschland

Was ist und was kann das Stormtracking?

de_storms-de-310-1_2017_05_13_09_05_182_251

11:05 Uhr: Die Blitzanalyse zeigt nun auch erste stärkere Blitzeinschläge. Sie können jeden Blitz genau nachvollziehen auf einer Straßenkarte. Kurze Anleitung dazu:

10:55 Uhr: Es geht nun vermehrt los. Gewitterbildung rund um den Main-Tauber-Kreis. Auch sonst brodeln die ersten Schauer und Gewitter auf. –> aktueller Radarloop

10:35 Uhr: Erste kräftige Schauer brodeln nun im Süden auf, es geht also langsam los. Hier zum aktuellen HD Radar-Loop. Auch bei Saalfeld in Thüringen bildet sich ein Gewitter.

10:05 Uhr: Die Niederschagssummen der vergangenen 24 Stunden zeigen wie immer große Unterschiede bei der Regenausbeute. Trockene Gebiete liegen nah an Orten, die sehr viel Regen in Gewittern bekommen haben. Das wird heute wieder ähnlich ablaufen.

de_regen-de-310-1_2017_05_13_05_50_2_268

09:45 Uhr: Das neu eingetroffene Rapid Update HD Modell bleibt sich treu. Schwerpunkt nachmittags mit örtlich unwetterartigen Entwicklungen von Niedersachsen und S-H bis Thüringen und Sachsen. Alle stündlichen Karten hier. Weniger Aktivität ganz im Nordosten und auch im Westen und Südwesten möglich. Hier am ehesten im Bergland/Mittelgebirge.

de_model-de_modrapid_2017051306_9_2_155

09:00 Uhr: Von Schleswig-Holstein bis nach Mecklenburg-Vorpommern sind die Taupunkte oft einstellig, was hier auf trockenere Luft hindeutet. Im Tagesverlauf soll sich die feuchtere Luft aber auch hier immer mehr durchsetzen. Wahrscheinlich bleibt sie nur noch in Vorpommern erhalten mit hier nur geringer Gewittergefahr.

08:30 Uhr: Auch das nicht besonders hoch aufgelöste US Modell sieht den Schwerpunkt der Gewitteraktivität heute von Niedersachsen und Schleswig-Holstein bis nach Thüringen und Sachsen. Es sei noch einmal darauf hingewiesen, dass nur grob die Schwerpunkte erkannt werden können. Eine ortsgenaue Gewittervorhersage ist nie möglich. Erst kurzfristig mit dem Stormtracking. Mehr zur Gewittervorhersage auch hier.
de_model-de_modusa_2017051300_13_2_155

08:15 Uhr: Das Satellitenbild zeigt sich sehr unaufgeräumt wie man so schön sagt. Dichte Wolkenfelder wechseln sich mit Sonne ab. Im Tagesverlauf wird das ganze mit einsetzender Konvektion (Schauer- und Gewitterbildung) mehr in dicke und hochreichende Quellwolken mit aber auch vielen aufgelockerten Gebieten und Sonnenschein übergehen.

de_sat-de-310-1_2017_05_13_05_55_2_120

07:40 Uhr: Das Super HD Modell sieht nachmittags vor allem in Niedersachsen, Hamburg und Schleswig-Holstein heftige Entwicklungen. Die folgende Karte zeigt die simulierte Radarreflektivität. Das Modell berechnet also, wie das HD Radar nachmittags aussehen könnte. Es werden teilweise sehr starke Reflektivitäten mit heftigem Regen und Hagel angenommen. Ortsgenau ist das auch hier nicht möglich, aber es gibt einen Hinweis, dass in diesen Gebieten etwas Gröberes anstehen könnte.

de_model-de-310-1_modsuihd_2017051218_21_51_240

07:25 Uhr: Das Stormtracking hat die erste Gewitterzelle geortet im Landkreis Märkisch-Oderland.

de_storms-de-310-1_2017_05_13_05_20_367_251

07:00 Uhr: Im Bereich der Oder haben sich schon zahlreiche Schauer und Gewitter gebildet, wie das HD Radar zeigt. Vor allem ab den Mittagsstunden werden sich in weiten Landesteilen Schauer und Gewitter bilden.

Die Luftmasse ist heute feucht-warm und damit können sich theoretisch überall Gewitter bilden. Die Modelle deuten insgesamt einen Schwerpunkt irgendwo im Bereich von Niedersachsen und Schleswig-Holstein bis nach Thüringen und Sachsen an. Hier werden die Gewitter auch nur langsam ziehen, sodass besonders hier die Unwettergefahr durch heftigen Starkregen erhöht ist! Ganz im Nordosten, Richtung Vorpommern etwa, könnte sich trockenere Luft halten.

de_model-de_modsuihd_2017051218_20_2_155

 

 

 

 

 

 

 

 

de_model-de_modrapid_2017051303_12_2_155

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch die höchsten CAPE Werte werden im oben genannten Streifen, aber auch in Teilen Bayerns angenommen. Das erhöht auch etwas die Gefahr von Hagel.

Was ist CAPE? 
Diese spezielle Unwetterparameter „CAPE“ zeigt die verfügbare konvektive potenzielle Energie. CAPE bedeutet „convective available potential energy“, übersetzt „konvektiv verfügbare potentielle Energie“. Einfach gesagt handelt es sich bei diesem Parameter um die Energie, die einem möglichen Gewitter zur Verfügung steht. Hohe Werte deuten auf starke Gewitter und Unwetter hin, allerdings können in Ausnahmefällen auch bei niedrigen Werten, wenn andere Faktoren stimmen, starke Gewitter auftreten. CAPE alleine ist allerdings keine Garantie für Gewitter! Lediglich die Energie, die bei auftretenden möglichen Gewittern zur Verfügung steht, kann abgeschätzt werden. Wird im Modell Niederschlag und viel CAPE gerechnet, ist die Wahrscheinlich für starke Gewitter und Unwetter deutlich erhöht.

de_model-de-310-1_modrapid_2017051303_10_2_247

Ein Kommentar

  1. Hans 13. Mai 2017

Kommentieren