+++ Live-Wetter-Ticker Luftmassengrenze: Schnee, gefrierender Regen, Glätte am Dienstag +++

BEENDET!

Die Luftmassengrenze diagonal über Deutschland bleibt weiter aktiv und sorgt gebietsweise für Schnee und gefrierenden Regen (Eisregen). Es sind gebietsweise Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr möglich. Das Team von kachelmannwetter.com hält Sie in diesem Ticker auf dem Laufenden und berichtet über die aktuellen Geschehnisse an der Luftmassengrenze sowie über die kurzfristigen Aussichten.

Die wichtigsten Links zur Lage:


 

eisregenWas ist gefrierender Regen (Eisregen)?

Wenn Regen bei Minusgraden fällt, schiebt sich in der Höhe mildere Luft mit positiven Temperaturen über frostige Luft am Boden bzw. in tieferen Schichten. Schneeflocken tauen in der wärmeren Schicht und werden zu Regentropfen, die als unterkühlte Tropfen sofort an Gegenständen oder auf den Straßen und Gehwegen etc. gefrieren. Dazu die erklärende Grafik links. Für größere Ansicht bitte anklicken.

Hier nochmal ausführlich, was Eisregen und gefrierender Regen sind


Was passiert Mittwoch und zum Berufsverkehr? Mit Schnee, Eis und Glätte muss gebietsweise in Niedersachsen, Hamburg und Bremen, Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen sowie in Brandenburg und Berlin sowie in Teilen von Bayern (vor allem Osten und Südosten) gerechnet werden. Schauen Sie dazu die aktuelle Prognose zum signifikanten Wetter in unserem Super HD Modell oder HD Modell. Einfach stündlich durchklicken und bis in Ihren Landkreis zoomen.

21:30 Uhr: Weiterhin kommt es teilweise zu gefrierendem Regen oder Sprühregen, vor allem örtlich von Ostfriesland bis nach Thüringen. Weiter nordöstlich fällt gebietsweise noch etwas Schnee. Klicken Sie sich hier in die Bundesländer und schauen sich die Wettermeldungen der Stationen an.

obs_2016_01_05_20_00_2_111

19:55 Uhr: NRW zwischen Winter und Herbst: Aktuell sind es am Flughafen Münster/Osnabrück knapp unter 0 Grad, wenig südlich in Lüdinghausen-Brochtrup dagegen rund 7 Grad. Noch deutlich kälter ist es im Kreis Minden-Lübbecke mit -5 Grad in Rahden-Kleinendorf.

obs_2016_01_05_18_00_46_1

19:20 Uhr: Das waren die beeindruckenden Höchstwerte am heutigen Dienstag. Bis zu 20 Grad Unterschied zwischen dem Nordosten und demWesten:

-10 in Trollenhagen und rund +10 in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

obs_2016_01_05_18_00_2_2

18:15 Uhr: Aktuelle Lage: Ein Gebiet mit zeitweiligem Schneefall erstreckt sich derzeit grob gesagt vom Großraum Hamburg und der Elbmündung bis nach Berlin und östlich davon. Es kommt kaum nach Nodosten voran, schwächt sich aber teilweise ab. Die streuseligen Echos über NRW und den Niederlanden sind Regen, der erneut Richtung Frost in Niedersachsen zieht. Hier könnte also in der Nacht schon wieder häufiger Glatteisregen aufkommen. Zum aktuellen Radarbild geht es mit Klick auf die Karte.

px250_2016_01_05_2_1705

18:10 Uhr: Das folgende Bild zeigt die starke Vereisung an der Ostsee. (Quelle: Mario Lehwald, Seewetter Kiel)

eis1

17:20 Uhr: Und so geht es weiter mit Schnee und Glatteis: Dazu unsere aktuellen HD Modellkarten mit dem Wetter. Es können links auch Temperatur oder weitere Parameter ausgewählt werden. ### Zur Vorhersage ###

16:50 Uhr: Und so lag die Luftmassengrenze bzw. die Grenze zum Frost um 16 Uhr. Aktuelle Temperaturen hier gucken.

obs_2016_01_05_15_00_2_1

16:40 Uhr: Bilder vom Schnee und Eisregen aus Lahde-Petershagen im Kreis Minden-Lübbecke. Vielen Dank fürs Zusenden an Christoph König!

21

16:30 Uhr: Die Luftmassengrenze wird sich bis Mittwoch kaum verlagern. Im Folgenden die Temperaturen am Mittwochnachmittag von unserem Super HD Modell. Eventuell suppt die mildere Luft nur in Sachsen und Thüringen etwas ostwärts.

model_modsuihd_2016010500_37_2_1

15:50 Uhr: Auf der Autobahn 2 gibt es besonders zwischen Helmstedt und Magdeburg große Behinderungen und Sperrungen durch Unfälle, Schnee und Eis. Es ist auch kein Tauwetter in Sicht, die Temperaturen bleiben mit rund -6 Grad tief im Frostbereich dort. Jedenfalls ist der stärkste Niederschlag erst einmal abgezogen. Es kann aber noch zu gefrierendem Sprühregen kommen.

15:10 Uhr: Das mittlerweile etwas zerfledderte Schneefallgebiet kommt jetzt kaum noch weiter nach Nordosten voran. So schneit es aktuell gebietsweise grob gesagt von der Elbmündung über das nordöstliche Niedersachsen und die Altmark bis nach Berlin und Brandenburg. Zum aktuellen Radarbild hier lang.

Und ja, die Temperaturen sind fast unverändert. Die Grenze zum Frost verschiebt sich so gut wie gar nicht und das wird in etwa auch bis zum morgigen Mittwoch so bleiben. Hier geht es zu den aktuellen Temperaturen.

15:05 Uhr: Vereistes Auto in Hannover

14:35 Uhr: Chaotisch ist die Verkehrslage weiterhin vor allem auf der Autobahn A2 Dortmund – Hannover – Berlin. Durch die immer noch andauernde Sperrung im Weserbergland staut sich der Verkehr auf der Strecke zwischen Hannover und Dortmund auf rund 20 Kilometern. Ähnlich schlimm sieht es zwischen Helmstedt und Magdeburg aus, hier allerdings in beiden Richtungen. Bei größeren Fahrten im Bereich der Luftmassengrenze sollte man sich derzeit genau informieren, gegebenenfalls einige Stunden mehr einplanen und sich mit ausreichend Proviant, Decken und einem aufgeladenen Handyakku versorgen.

14:25 Uhr: Interessant derzeit nicht nur die Temperaturen, sondern auch die Taupunkte: Im Nordosten im zweistelligen Minusbereich, im Westen und Südwesten in der feuchtmilden Luft deutlich im Plus. Für einzelne Orte in das jeweilige Bundesland klicken. Dazu auch das Erklärvideo der Kollegin Rebekka Krampitz „Was ist der Taupunkt?

obs_2016_01_05_13_00_2_53

14:10 Uhr: Schneefall liegt aktuell auf einer Linie vom nordöstlichen Niedersachsen über die Altmark bis nach Brandenburg/Berlin. Hinter dem Schneefallgebiet kommt es besonders in Niedersachsen gebietsweise noch zu gefrierendem Regen oder Sprühregen! Die Temperaturen zeigen, dass kein Tauwetter in Sicht ist. Luftmassengrenze nahezu unverändert. -4 bis -5 in Hamburg, -7 bis -8 in Berlin, Trollenhagen sogar -11,1 Grad noch!

px250_2016_01_05_2_1305

13:30 Uhr: Viele Schneehöhen werden um 13 Uhr nicht gemeldet, aber einige sind da: Rund um den Harz ist bisher im Norden am meisten zusammengekommen mit oft >10cm. ### Schneehöhen 13 Uhr ###

13:25 Uhr: In einem schmalen Streifen über dem südlichen Berlin dürfte es jetzt stärker schneien! Hier das Radarbild Berlin von 13:20 Uhr.

13:20 Uhr: Magdeburg ist jetzt winterlich mit Schnee bei rund -7 Grad.

13:15 Uhr: Luftmassengrenze wie festgenagelt: Um 13 Uhr zeigen die Temperaturen die Grenze zur frostigen Luft unverändert. Kaum etwas wird sich auch in den nächsten Stunden bewegen. Das Eis und der Schnee in den frostigen Gebieten werden also meistens nicht abtauen. Aktuelle Temperaturen hier.

lmg

12:55 Uhr: Auf der A2 hat sich der Schwerpunkt mit dem nach Osten ziehenden Niederschlag nun verlagert. Vor allem zwischen Braunschweig und Magedeburg kommt es zu erheblichen Behinderungen durch Schnee und Eis sowie kilometerlangen Staus! Die Temperaturen bleiben mit derzeit rund -7 Grad dort deutlich frostig. Tauwetter ist hier nicht in Sicht!

12:30 Uhr: Das aktuelle Radarbild. Klick aufs Bild und dann in Länder und Kreise zeigt Details, Play macht Animation letzte Stunde, damit ist Zugrichtung abschätzbar.

px250_2016_01_05_2_1120

Momentan noch immer leichter gefrierender Sprühregen oder Regen unterwegs (erkennbar an der Tilde “ ~ “ in den Messwerten). Bitte Obacht, wenn der Schnee weiter nach Südosten zieht, dass meistens am Ende noch leichter Regen folgt, der auf dem gefrorenen, schneebedeckten Boden gefriert und Autos ruckzuck einen Eispanzer verleiht! Wie das aussieht, haben wir weiter unten gezeigt…

12:00 Uhr: Finde die Luftmassengrenze am Boden – Tipp: dort, wo Ostwind und Südwestwind zusammenlaufen.

obs_2016_01_05_11_00_2_90

 

 

 

 

 

 

 

 

11:30 Uhr: Der neue Lauf unseres HD Modells: Heute Abend Schnee zwischen Nordsee Niedersachsen und der Lausitz – einfach stündlich durchklicken.

schnee_hdmodell_kachelmannwetter

11:20 Uhr: Um -5 Grad in Hannover und teilweise Regen. Auch Autos vereisen.

11:15 Uhr: Eislaufen in den Niederlanden mitten auf der Straße

11:10 Uhr: Es ist schon beeindruckend: Um 11 Uhr sind es noch bis -12 Grad in der Uckermark und bereits bis +8 Grad am Rhein! Zu den Temperaturen.

11:05 Uhr: Vereistes Auto bei Bad-Oeynhausen

11:00 Uhr: Schneefall nähert sich der Hauptstadt: Der nennenswerte Schneefall rückt nun langsam Richtung Berlin vor. Aktuell sind es in Berlin -8 bis -9 Grad.
Radar Brandenburg/Berlin

10:55 Uhr: An zahlreichen Straßen und Autobahnen wird Eis und Glätte gemeldet, besonders von Niedersachsen bis Sachsen-Anhalt.

gma_2016_01_05_09_30_2_171

10:40 Uhr: Derzeit geistert ein Foto von vereisten LKW durch diverse Onlinemedien, das angeblich aktuell sein soll und im Norden von Polen aufgenommen wurde. Dieses Foto ist aber NICHT aktuell, hier ein Tweet aus dem Mai 2015 mit dem Bild. Unsere Recherche hat ergeben, dass es sogar schon 2012 im Netz aufgetaucht ist.

10:40 Uhr: Teils starker Schneefall sorgt derzeit von der niedersächsischen Nordseeküste bis nach Sachsen-Anhalt und bald auch im angrenzenden Brandenburg gebietsweise für größere Probleme im Straßenverkehr. Es gibt besonders auf der A2 aber auch auf der A38 größere Staus und Behinderungen durch Glätte. Zum Radarbild von 10:30 Uhr – für aktuelles Bild neu laden.

10:30 Uhr: Nennenswerter Schneefall schiebt sich jetzt ganz langsam nach Hamburg rein. Es wird spannend, wie weit er nordostwärts vorankommt. Aktuelles Radar Hamburg.

10:25 Uhr: Die aktuelle Lage der Luftmassengrenze anhand der Temperaturen: Bayern liegt zwar offiziell schon hinter der Luftmassengrenze, aber hier gibt es weiter frostige Regionen auch in tiefen Lagen, wo Glätte durch Schnee und gefrierenden Regen droht.

obs_2016_01_05_09_00_2_1(1)

10:15 Uhr: Es sind nun alle Schneehöhen von heute Morgen um 7 Uhr da. Für genaue Infos hier in die Bundesländer gehen und mouseover oder Klick auf Messwert.

obs_2016_01_05_06_00_2_108

10:00 Uhr: Uns erreichen irre Bilder und Videos aus Groningen (NL), nur etwa 70 km von Emden entfernt! Die Straßen „Spiegelglad“, mit einer lupenreinen Eisschicht überzogen. Natürlich geht dort absolut nichts mehr, außer: Schlittschuhe dran und ab dafür:

Außerdem weitere tolle Fotos hier: (externe Seite!) http://vejret.tv2.dk/2016-01-05-se-de-vilde-billeder-danmark-glaseret-med-is

09:55 Uhr: Teils kräftiger Schneefall, auf der Rückseite bzw. der Südwestseite des Niederschlags auch gefrierender Regen mit starkem Glatteis verlagern sich derzeit nur sehr langsam. Das Gebiete mit den stärksten Niederschlägen liegt etwa zwischen dem nördlichen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Schauen Sie hier das aktuelle Radarbild und klicken Play für die Animation und Verlagerung.

px250_2016_01_05_2_0845

09:40 Uhr: Keine gute Aussichten für die meisten derzeit vom Eisregen betroffenen Regionen. Die Luftmassengrenze wird sich bis Morgen wahrscheinlich kaum verlagern, sodass die Glättesituation durch Schnee und Eisregen in den betroffenen Gebieten mehr oder weniger erhalten bleibt! Dazu das berechnete Wetter unseres Super HD Wettermodells für kommende Nacht um 00 Uhr. Rot bedeutet gefr. Regen (Eisregen). Klicken Sie sich hier stündlich durch die Karten und zoomen bis in Ihren Landkreis.

model_modsuihd_2016010418_29_2_155

09:20 Uhr: Luftmassengrenze aktuell weiterhin in etwa auf einer Linie von der Landesgrenze NRW/Niedersachsen – Thüringer Wald – Chemnitz. Auch in Bayern noch einige frostige Ecken, besonders in Niederbayern. Zu den Temperaturen um 09 Uhr.

09:15 Uhr: LKW Unfall durch Eisregen auf der B70

 

08:50 Uhr: Der Eisregen vom Münchener Flughafen FJS ist nun auf dem Weg nach Niederbayern, Landshut, Gottfrieding etc. – hoffen wir, dass es als Schnee unten ankommt, die Böden sind teils unter -5°C kalt, könnte sonst böse werden – hier das Radarbild (Landkreis kann im Menu gewählt werden) und hier die Bodentemperaturen:

obs_2016_01_05_07_00_38_57

08:20 Uhr: Eisiger Ostwind lässt Schiffe an der Ostseeküste vereisen. Dieses Bild zeigt ein Schiff in Kiel. Solche Eislast ist schön anzusehen, aber vor allem für kleinere Schiffe und Boote nicht ungefährlich. Foto: Mario Lehwald, Seewetter Kiel

160105kieleis

08:15 Uhr: +++ Brenzlige Lage Niedersachsen +++ Die meisten Echos im Radar sind leichter oder mäßiger Schneefall, allerdings beinahe stillstehend und kaum vorankommend. Das bedeutet fortwährende Gefahr durch Schneeglätte! In Richtung NRW und Holland geht es meist in Regen über, Meppen, Diepholz und Bückeburg melden gefrierenden Regen! Der Verkehrsfunk meldet insgesamt 51 km Stau auf allen Schnellstraßen in Niedersachsen, planen Sie mehr Zeit ein…

px250_2016_01_05_45_0705

08:05 Uhr: Die A2 Hannover – Dortmund ist zwischen Rehren und Bad Eilsen in Richtung Dortmund nun gesperrt wegen eines Unfalls aufgrund der Glätte…

08:00 Uhr: Nun Schneeregen für München! Die Bodentemperaturen sind ausserhalb, zB. am FJS, gefährlich für Glatteis/Eisregen, die City-Böden knapp zu mild zum Gefrieren: Unbenannt

07:50 Uhr: Wer an den Küsten wohnt und beeindruckende Fotomotive braucht: bei diesen Böen an der Ostsee des Ostwindes können Wasser und Eis am Strand an- und aufeinandergetürmt werden, Außerdem an der Nordsee durch die Niederschläge vereiste Boote, Schiffe, Häfen, Anlegestellen… für die Besitzer natürlich nicht so schön.

obs_2016_01_05_06_00_44_11

07:40 Uhr: Zugrichtung des Niederschlags dargestellt durch die Windrichtung in Wolkenhöhe! Besser noch sieht man es im animierten Radarbild (klick >Play). In Niedersachsen nur ganz langsame Bewegung der Luft. Schöne Konvergenzzone, also zusammenströmen der Wind an der Luftmassengrenze! Wenn jetzt Hochsommer wäre könnte es tierische Gewitter- und Sturmaktivität geben.

wind

px250_2016_01_05_2_0630

 

07:25 Uhr: Beeindruckende Temperaturgegensätze um 07 Uhr zwischen -13 Grad im Nordosten und +7 Grad in Duisburg.

obs_2016_01_05_06_00_2_1

07:20 Uhr: Die ersten Schneehöhen am Morgen sind da: Mehr Meldungen zum Termin „07 Uhr“ trudeln bis etwa 09/10 Uhr ein. Eine Auswahl:

Bremen 4cm, Celle 7cm, Erfurt 5cm, Dresden 2cm. Mehr sehen Sie hier.

07:15 Uhr: Gefrierender Regen (Eisregen) liegt nun mit der Vorderseite etwa auf einer Linie Bremen – Harz – Leipzig/Chemnitz (für Infos in Bundesländer und mouseover auf Symbol). Auf wenigen Kilometern kann es zu wechselnden Niederschlägen kommen, teils Schnee, teils Regen.

07:05 Uhr: Im Laufe des Tages wird nennenswerter Schneefall auch Hamburg und Berlin erreichen. Ein Schneefalllgebiet erstreckt sich dann auf der kalten, frostigen Seite der Luftmassengrenze. Klicken Sie sich stündlich durch unser Super HD Modell oder das HD Modell. Sie können auch weitere Parameter wie zum Beispiel die Temperaturprognose wählen.

schnee_kachelmannwetter

06:40 Uhr: Ein Gebiet mit Eisregen ist genau über die A2 gezogen, sodass es zwischen Garbsen und Porta Westfalica erhebliche Glätte gibt. Der kräftigste Regen, teils aber auch Schnee oder Schneeregen überquert gerade Hannover langsam ostwärts.

06:35 Uhr: Auch in Thüringen gibt es teils große Probleme auf den Straßen. Es gibt sogar Meldungen von umgestürzten Bäumen durch Eislast auf der B285! Kein Wunder, seit Stunden wird teilweise gefrierender Regen gemeldet.

06:25 Uhr: Besonders tückisch kann es werden, wenn Sie heute vom Westen oder Südwesten in den Norden oder Osten fahren: Stellen Sie sich auf einen deutlichen Wetterwechsel zu Frost und Glätte ein. Generell muss in den frostigen Gebieten mit Glätte durch Schnee und Eis gerechnet werden. Nur im äußersten Nordosten bleibt es trocken. Die Temperaturen zeigen immer die aktuelle Luftmassengrenze. Auf wenigen Kilometern kann die Temperatur unter 0 Grad sinken.

06:15 Uhr: Die aktuellen Beobachtungen an den Wetterstationen zeigen, wo derzeit gefrierender Regen fällt. Wir haben die am größten gefährdeste Zone markiert. Wenn Schnee fällt, kann es schon wenige Kilometer weiter zu gefrierendem Regen kommen, auch kleine Eiskörner sind möglich. Gehen Sie in die Bundesländer und erfahren mit mouseover mehr, was wo gemeldet wird.

obs_2016_01_05_05_00_2_111

06:05 Uhr: Vor allem in Niedersachsen gibt es teilweise schwierige Straßenverhältnisse und erhebliche Glätte. Im Radarbild sehen Sie den Niederschlag: Vor allem die stärkeren Echos bei Hannover deuten auf Regen hin, der hier bei deutlichen Minusgraden fällt. Generell fällt nach Nordosten eher Schnee, nach Südwesten hin zwischen Ostfriesland und Südniedersachsen eher gefrierender Regen.

px250_2016_01_05_45_0455

 

05:55 Uhr: Die Temperaturen zeigen eindrücklich die Luftmassengrenze. Glätte droht vor allem im Übergangsbreich auf der kalte Seite, also dort wo Minusgrade nahe den leichten Plusgraden liegen. Auch weiter östlich kann es schneien, im äußersten Nordosten Richtung Ostsee ist es in der eisigen Kälte trocken.

obs_2016_01_05_04_00_2_1

05:20 Uhr: Vor allem von Ostfriesland bis zum südöstlichen Niedersachsen zeigt das Radar aktuell einige markantere Echos. Hier fällt teils Schnee, teils auch gefrierender Regen. Besonders stark ist der Niederschlag im Weserbergland. Einfach in den jeweiligen Landkreis klicken für mehr Details:

px250_2016_01_05_45_0330

05:00 Uhr: Auf der Autobahn A2 gibt es derzeit laut Verkehrsfunk im Bereich der Landesgrenze NRW – Niedersachsen erhebliche Behinderungen wegen der extremen Glätte. LKW kommen die Steigungen nicht hoch und blockieren Fahrstreifen. Zwischen Bad Nenndorf und Bad Eilsen stockt der Verkehr in beiden Richtungen. Diesen Bereich sollte man am besten umfahren.

04:30 Uhr: Das Radarbild zeigt, was momentan Sache ist:

obs_2016_01_05_03_00_45_57

04:00 Uhr: Seit Beginn der Nacht wird vom Münsterland über Ostwestfalen, Südniedersachsen, Thüringen bis Westsachsen verbreitet konstant gefrierender (Sprüh-) Regen gemeldet! In diesen Regionen und generell entlang der Luftmassengrenze auch bei Schneefall ist es glatt auf den Straßen!

Meldungen Eisregen von 4 Uhr für Niedersachsen / Niederlande und Thüringen:

obs_2016_01_05_03_00_52_111 obs_2016_01_05_03_00_45_111

Eisregen erkennen wir in der Karte der Bodenbeobachtungen anhand der „Tilde“, also diesem Ding hier: ~

Sehr gefährlich, wenn Schnee auf dem Weg durch die Atmosphäre unterwegs eine warme Luftschicht passiert und dort schmilzt, dann fällt er als Regentropfen auf solche gefrorenen Böden wie hier in Niedersachsen:

obs_2016_01_05_03_00_45_57

 

 

 

 

 

2 Kommentare

  1. Frank Gieseler 5. Januar 2016
  2. Julian 5. Januar 2016

Kommentieren