Live-Ticker Gewitter, örtlich Unwetter am Dienstag

+++ Ticker beendet +++

Am Dienstag breiten sich aus Westen Schauer und teils kräftige Gewitter aus, die ab dem späteren Abend und in der Nacht zum Mittwoch auch den Osten und Süden erreichen. Örtlich sind dabei Unwetter durch Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich. Wir halten Sie in diesem Liveticker auf dem Laufenden und berichten über die aktuellen Entwicklungen.

Kurze Erklärvideos zu unseren Tools finden Sie hier. Beispiel Stormtracking:

Die wichtigsten Links:

Folgen Sie uns auch auf Twitter oder werden Sie Fan von Kachelmannwetter bei Facebook!


Ticker aktualisieren

Der Live-Ticker ist beendet – Sie können alles weiter mit den bekannten Links oben verfolgen. 

02:45 Uhr: Noch immer sind einige Gewitter in Bayern unterwegs, für Warndetails Klick auf die Gewitter.

170815ticker_stormtracking19

02:45 Uhr: In der vergangenen Stunde stellenweise größere Regensummen, vereinzelt mehr als 30 Liter pro Quadratmeter innerhalb einer Stunde.

170815ticker_regensummen3

02:25 Uhr: Die Gewitter in Bayern konzentrieren sich vor allem auf den Südosten, für Warndetails auf die Gewitter klicken.

170815ticker_stormtracking18

02:15 Uhr: Die 6stündigen Regenmengen bis 2 Uhr, gemessen an den Wetterstationen. In Gottmadingen im Landkreis Konstanz kamen 34,3 Liter pro Quadratmeter zusammen.

170815ticker_regenmengen2

02:10 Uhr: Mitten in der Nacht ist es vor allem im Osten noch sehr warm, Kubschütz im sächsischen Landkreis Bautzen meldet noch 23,7 Grad.

170815ticker_temp2

01:35 Uhr: Gewitter streifen aktuell München, im Alpenvorland teils kräftige Gewitter.

170815ticker_stormtracking16

01:20 Uhr: Noch rund 900 Blitze innerhalb von 30 Minuten in Deutschland und Umgebung, die Gewitteraktivität lässt allmählich weiter nach.

170815ticker_blitze8

00:50 Uhr: Das Satellitenbild Top Alarm zeigt die Temperaturen an der Oberfläche der Wolken – je kälter, desto höher reichend. Über dem Süden Deutschland gibt es noch einige hoch reichende Gewitterwolken.

170815ticker_sat6

00:25 Uhr: Die Gewitter vor München schwächen sich deutlich ab, stärker sind sie unmittelbar am Alpenrand noch kräftig. Details bei Klick auf die Gewitter.

170815ticker_stormtracking15

00:20 Uhr: Gewitter am Dienstag bei Reutlingen, aufgenommen von Monika Pfisterer, vielen Dank.

170815ticker_reutlingen1

170815ticker_reutlingen2

00:15 Uhr: Die einstündigen Regenmengen zwischen 23 Uhr und Mitternacht, gemessen an den Wetterstationen, örtlich bis 20 Liter pro Quadratmeter.

170815ticker_regenmengen1

23:50 Uhr: Noch etwa 2500 Blitze in 30 Minuten im Kartenausschnitt, die meisten davon in Bayern. Für die genaue Blitzanalyse mit Ort und Stärke Zoom in die Bundesländer und Landkreise und dann auf den jeweiligen Blitz.

170815ticker_blitze7

23:30 Uhr: Gewitter mit Rotation bei Ludwigslust in Mecklenburg, für Warndetails im Stormtracking auf das Gewitter klicken.

170815ticker_stormtracking14

23:20 Uhr: Ein kleines Achtung für München. Gewitter breiten sich über den Süden Bayerns aus, vor allem mit Starkregen, kleinem Hagel und auch einzelnen Sturmböen muss gerechnet werden.

170815ticker_stormtracking13

23:10 Uhr: Fotos vom Gewitter in Bayreuth am Dienstagabend, aufgenommen von Florian Dickschat.

170815ticker_bayreuth1

170815ticker_bayreuth3

22:50 Uhr: Im Nordosten und im Südosten Deutschlands sind noch hoch reichende Gewitterwolken zu sehen, von Westen her zieht ein Regengebiet herein, das mit einzelnen Gewittern durchsetzt ist. Die Wolkentop-Temperaturen:

170815ticker_sat5

22:25 Uhr: Heute Abend über dem Ermstal bei Dettingen/Erms, Foto von Martin Schunack

170815ticker_dettingen

21:55 Uhr: So sieht es aktuell deutschlandweit aus mit einigen Schauern und Gewittern. Für Details gilt im Stormtracking immer: Einfach in die Bundesländer und Landkreise zoomen und für Warndetails auf die Gewitter klicken.

170815ticker_stormtracking11

21:40 Uhr: Die 24stündigen Regensummen bis heute Abend, stellenweise mehr als 50 Liter pro Quadratmeter.

170815ticker_regensummen2

21:25 Uhr: Noch gut 3700 Blitze innerhalb von 30 Minuten, die Lage wird insgesamt etwas ruhiger. Einige kräftigere Gewitter sind aber noch unterwegs und auch die nächsten Stunden sind gebietsweise noch unruhig.

170815ticker_blitze6

21:00 Uhr: Im Bereich Lauenburg – Mölln im südöstlichen Schleswig-Holstein aktuell starke Gewitter.

170815ticker_stormtracking10

20:50 Uhr: Das sehenswerte Foto wurde von Frank Saffari in Delmenhorst aufgenommen.

170815ticker_delmenhorst

20:30 Uhr: Die Höchstwerte am heutigen Dienstag, vielerorts über 30 Grad, in Ihringen 32,3 Grad.

170815ticker_tmax

20:05 Uhr: Von Belgien her ziehen neue Gewitter in Richtung Eifel. Ob auch das Ruhrgebiet heute Abend oder in der Nacht noch mal getroffen wird, ist noch offen, auch wenn die Gefahr nicht mehr ganz so groß ist.

170815ticker_stormtracking9

19:55 Uhr: So sieht die Hagelkarte für den heutigen Dienstag bisher aus, für Details in die Bundesländer und Landkreise zoomen

170815ticker_hagel3

19:30 Uhr: Hagel in Oberdischingen im Alb-Donau-Kreis, dazu unser Hagel-Tool.

19:25 Uhr: Mehr als 12.000 Blitze innerhalb von 30 Minuten aktuell zwischen der dänischen Grenze und den Alpen. Zur Blitzanalyse in die Bundesländer und Landkreise zoomen und auf den jeweiligen Blitz klicken.

170815ticker_blitze5

19:15 Uhr: Die Gewitter aus Niedersachsen erreichen nun sehr bald Hamburg, Details im Stormtracking.

18:55 Uhr: Die Gewitter in Niedersachsen könnten auch Hamburg noch treffen. Für Details im Stormtracking auf die Gewitter klicken.

170815ticker_stormtracking8

18:50 Uhr: Und noch ein Foto vom Mittag aus Frankfurt am Main. Mit einem Tornado hat dies aber nichts zu tun, es handelt sich um eine Böenfront am Vorderrand eines Gewitters.

18:45 Uhr: Eindrucksvoll auch, was noch aus Frankreich auf uns zukommt:

170815ticker_sat4

18:35 Uhr: Eindrucksvoll zeigt dich aktuell das HD-Satellitenbild mit den Gewittertürmen in mehreren Landesteilen:

170815ticker_sat3

18:30 Uhr: Dennoch sind die Taupunkte im Westen weiterhin sehr hoch, die schwülwarme Luft wurde nicht ausgeräumt. Bei Taupunkten ab etwa 16 Grad empfinden wir es als schwül, ab etwa 20 Grad als tropisch.

170815ticker_taupunkte1

18:25 Uhr: Noch immer ist es in vielen Regionen sehr warm, die Temperaturen um 18 Uhr. Deutlich abgekühlt hat es sich in den Regionen, in denen schon Gewitter durchgezogen sind.

170815ticker_temp1

18:20 Uhr: Zwei starke Gewitterzellen mit einer Lücke über Bremen. So groß sind eben die Unterschiede bei Gewittern.

de_radarde-de-310-1_2017_08_15_114_1615

18:05 Uhr: Hagel Würzburg heute, punktuell gab es aus dem Gewitter um 4 cm Korngröße nach dem Hagelalarm

 

18:02 Uhr: Im Landkreis Donau-Ries sind eng begrenzt in etwa 1-2 Stunden mehr als 70 Liter pro qm gefallen. Hier ist mit starken Überschwemmungen zu rechnen. –> Sturzflut

de_regen-de-310-1_2017_08_15_15_55_350_265

17:55 Uhr: In Niedersachsen sind nun auch starke Gewitter unterwegs, vor Bremen rot im Stormtracker. –> aktuelle Zugbahn und Stärke Gewitter Niedersachsen

de_storms-de-310-1_2017_08_15_15_50_45_251

17:50 Uhr: Örtlich durch anhaltende Gewitter mit extremem Starkregen Überflutungsgefahr in Bayern! Die Gewitter ziehen im Landkreis Donau-Ries immer über die gleichen Orte! –> Sturzfluttool – auf die Flächen/Warnschilder für Infos

de_radarde-de-310-1_2017_08_15_350_1545

17:40 Uhr: Die stärksten Gewitter verlagern sich immer mehr nach Bayern rein. Etwas eher als gestern noch in den Modellprognosen, aber das kommt häufiger vor, dass die Gewitter sich schneller in die heiße Luft verlagern. –> Stormtracking mit Zugbahn/Stärke

17:30 Uhr: Da zieht etwas auf Coburg im Norden Bayerns zu, das Stormtracking zeigt eine Gewitterzelle mit Rotation.

17:20 Uhr: Über Bayern brauen sich weitere Gewitter zusammen, eine Gewitterlinie zieht von der Alb nach Mittelfranken und weiter in Richtung Osten bis Nordosten. Für Warndetails im Stormtracking einfach auf die Gewitter klicken.

170815ticker_stormtracking7

17:15 Uhr: Von den Niederlanden her ziehen neue Schauer und Gewitter in Richtung NRW und Niedersachsen. Große Unwetter sind aber bisher nicht dabei.

170815ticker_stormtracking6

17:05 Uhr: Noch ein Video aus Frankfurt am Main, das den Downburst (Gewitterfallböe) zeigt. Für einen Tornado gibt es derzeit keinerlei Indizien.

17:00 Uhr: Die Animation der Satellitenbilder seit dem Mittag mit einem Schwerpunkt über dem Rhein-Main-Gebiet. Im Laufe der Animation sieht man, wie sich westlich von uns die Kaltfront abzeichnet.

16:47 Uhr: Die Gewitterlinie in Hessen zieht weiter nach Thüringen, ist noch immer recht ausgeprägt.

170815ticker_stormtracking5

16:35 Uhr: Über den Niederlanden und Belgien haben sich einzelne neue Gewitter gebildet, im Nordwesten und Westen Deutschlands kann damit heute Abend noch etwas passieren.

170815ticker_radar3

16:30 Uhr: Über Frankreich braut sich wieder etwas zusammen, neue Schauer und Gewitter entstehen. Zum Satellitenbild Top Alarm mit den Temperaturen an den Oberflächen der Wolken. Dazu die Blitzaktivität in Frankreich.

170815ticker_sat2

16:25 Uhr: Derzeit etwa 100 Einsätze der Frankfurter Feuerwehr, unter anderem wegen umgestürzter Bäume und voll gelaufener Keller.

16:15 Uhr: Gewitterlinie zieht derzeit über Unterfranken hinweg, zum Starten der Radaranimation Klick auf den Play-Button links unten im Menü.

170815ticker_radar2

16:00 Uhr: Heftiges Hagelgewitter zieht nach Würzburg, dazu unser Hagel-Tool:

170815ticker_hagel2

15:50 Uhr: Die Gewitterlinie über Südhessen zieht nun über Osthessen und Unterfranken hinweg, für Details Klick auf die Gewitter. Betroffen ist als nächstes unter anderem der Bereich Fulda – Schweinfurt – Würzburg.

170815ticker_stormtracking4

15:35 Uhr: Umher fliegende Gegenstände auf dem Frankfurter Flughafen. Auf dem Flughafen wurde eine Spitzenböe von 96 km/h gemessen.

15:30 Uhr: Großer Hagel in Kornwestheim, nördlich von Stuttgart, dazu unser Hagel-Tool mit den Hagelkorngrößen.

15:25 Uhr: Heftige Einschläge am Bahnhof von Kornwestheim bei Stuttgart. Zur Blitzanalyse mit derzeit mehr als 7000 Blitzen in Deutschland.

170815ticker_blitze4

15:20 Uhr: Heftig geht es zu in Kornwestheim im Norden von Stuttgart:

15:18 Uhr: Heftige Gewitter im Kreis Ludwigsburg bei Stuttgart. Für Details Klick auf die Gewitter.

170815ticker_stormtracking3

15:15 Uhr: Hagel in Ludwigsburg bei Stuttgart, dazu unser Hagel-Tool mit den Hagelkorngrößen.

15:12 Uhr: Aufziehende Böenfront am Vorderrand des Gewitters, Foto von Christian Bodens, vielen Dank!

170815ticker_frankfurt1

15:05 Uhr: Fast 2500 Blitze in Frankfurt am Main und naher Umgebung innerhalb von nur 30 Minuten. Für die genaue Blitzanalyse mit Ort auf Straßenkarte und Stärke Klick auf den jeweiligen Blitz.

170815ticker_blitze3

15:00 Uhr: Gewitterwolken über Frankfurt, nach einer Meldung der Deutschen Bahn ist der Hauptbahnhof derzeit gesperrt.

14:48 Uhr: Am Flughafen in Frankfurt kommt es nun zu Behinderungen bei Starts und Landungen durch ein kräftiges Gewitter. –> HD Radar Hessen

de_radarde-de-310-1_2017_08_15_170_1240

14:39 Uhr: Webcam Gewitter bei Stuttgart – das ist die Zelle im Radar.

14:36 Uhr: Knapp 4000 Blitze in dem Cluster in Südhessen!  Blitzanalyse (Klick in Bundesland/Landkreis – dann Klick auf Blitz)

de_blitze-de-310-1_2017_08_15_43_1230

14:33 Uhr: Wird knapp für Stuttgart, kräftiges Gewitter westlich.

14:27 Uhr: Kräftige Zündung bei Pforzheim mit Kurs Nordost.

Und in Hessen:

14:20 Uhr: Erste Zündung auch im Norden bei Beverstedt.

14:12 Uhr: Der gesamte Süden von Hessen wird nun in die Gewitterzange genommen, örtlich Starkregen, Hagel und Sturmböen, auch Frankfurt wird wohl noch erwischt. –> Zugbahn

de_storms-de-310-1_2017_08_15_12_05_43_251

14:05 Uhr: Hagelunwetter aktuell bei Worms! –> aktuelle Zugbahn der Gewitter für Südhessen

14:00 Uhr: Größere Regenmengen gab es bisher nur ganz vereinzelt, wie die Regensummenkarte der vergangenen 6 Stunden für Rheinland-Pfalz zeigt.

170815ticker_regensummen1

13:40 Uhr: Die Gewitter in Rheinland-Pfalz erreichen nun den Süden Hessens. Für Details im Stormtracking Klick auf die Gewitter.

170815ticker_stormtracking2

13:30 Uhr: So sah der Aufzug der Gewitter in Vlissingen im Südwesten der Niederlande aus:

13:30 Uhr: Das aktuelle Rapid Update HD lässt am Abend noch mal kräftige Gewitter in den Westen und Südwesten Deutschlands ziehen. Ob das so genau kommt, muss man abwarten. Erst einmal ist im Westen die Luft raus. Es müsste auch wieder die Sonne rauskommen und die Luft wieder deutlich erwärmen.

170815ticker_modell1

13:15 Uhr: Aktuell nur noch in Rheinland-Pfalz einzelne Gewitter:

170815ticker_stormtracking1

12:55 Uhr: Im Südwesten der Niederlande sind ebenfalls Gewitter unterwegs. Zum Starten der Radaranimation Klick auf Play und zur Blitzanalyse.

170815ticker_radar1

12:40 Uhr: Dieser Blitz war um 11:47 Uhr in der gesamten Duisburger Innenstadt sehr laut zu hören. Hier geht es zur Blitzanalyse mit den genauen Daten zu Ort und Stärke der Blitze.

170815ticker_blitze2

12:15 Uhr: Über Frankreich ist derzeit nur wenig los, nur im Südwesten des Landes sind neue Gewitter entstanden. Nach den aktuellen Gewittern im Westen Deutschlands ist dann also erst einmal Ruhe angesagt.

170815ticker_blitze1

12:05 Uhr: Das hoch aufgelöste Satellitenbild zeigt die Gewitter im Westen Deutschlands, die aber schwächer werden. Über Nordfrankreich liegt vor dem Saarland noch eine kräftige Gewitterzelle. Über Belgien gibt es größere Auflockerungen. Sollte im Westen nochmals die Sonne rauskommen, wären hier später am Tage erneut Gewitter möglich. Dies muss man aber erst einmal abwarten.

170815ticker_sat1

12:00 Uhr: Gewitteraufzug in Mayen bei Koblenz, Rheinland-Pfalz:

11:55 Uhr: Eine Hagelspur zieht sich durch die Eifel, lokal ist auch größerer Hagel dabei.

170815ticker_hagel1

11:40 Uhr: Die kräftigste Gewitterzelle mit Hagel zieht nun aus der Eifel nach Ost bis Nordost. –> Stormtracking

11:20 Uhr: Nun größerer Hagel aus der Gewitterzelle in der Vulkaneifel –> Hagel-Alarm

11:15 Uhr: Eine stärkere Gewitterzelle befindet sich derzeit in der Eifel bei Gerolstein mit Kurs Nordost. Ebenfalls taucht schon ein kräftiges Gewitter bei Nancy auf. –> aktuelles Stormtracking

de_storms-de-310-1_2017_08_15_09_10_47_251

11:05 Uhr: Es tauchen immer mehr Bilder der beeindruckenden Shelfcloud auf, die über dem südlichen Belgien/Luxemburg beobachtet wurde auf. Derzeit ziehen die Gewitter weiter über die Eifel hinweg.

11:00 Uhr: Die Gewitter befinden sich nun im Bereich der Eifel, haben sich aktuell aber etwas abgeschwächt. –> aktuelles Stormtracking

de_storms-de-310-1_2017_08_15_08_50_47_251

10:46 Uhr: Ausläufer erreichen Bitburg –> Radar RLP dazu

10:38 Uhr: Zeitraffer vergangene Stunden.

10:18 Uhr: Nun beeindruckende Shelfcloud, Webcam Weiswampach.

weiswampach

10:10 Uhr: Webcam Weiswampach Luxemburg um 10 Uhr mit beeindruckenden Wolken beim Gewitteraufzug! –> Radar dazu

weiswampach

10:00 Uhr: Die Gewitter erfassen nun Luxemburg. An der Südseite gibt es schon kleinere, aber kräftige Neubildungen. –> Radar RLP

de_radarde-de-310-1_2017_08_15_47_0755

09:45 Uhr: Die heftigen Gewitter am Südende des Gewitterkomplexes sind weiter aktiv. Im Großteil von NRW wird nun erst mal der nördliche Teil mit dichten Wolken, teilweise Regen (örtlich gewittrig) aufziehen. Das nimmt hier dann vermutlich erst einmal Energie raus für den Tag. Aber dieser ist ja noch jung. Wir geben hier den ganzen Tag laufend Infos.

de_radarde-de-310-1_2017_08_15_2_0735

09:25 Uhr: Erste Bilder trudeln ein.

09:10 Uhr: Die Gewitter sind nun auch im HD Radar westlich von Luxemburg erfasst.

de_radarde-de-310-1_2017_08_15_653_0705

09:00 Uhr: Blick von der Webcam Weiswampach in Luxemburg auf den Gewitterkomplex.

weiswampach

08:45 Uhr: Das Stormtracking erfasst die Gewitter nun, klickt man in die georteten Gewitter rein (rote Kreise) ist derzeit auch 2-4cm großer Hagel dabei. Bis Deutschland ist es aber noch ein Stück, nach einigen Modellprognosen soll sich der Komplex abschwächen. Wir werden es weiter verfolgen. Gewitter lassen sich nur kurzfristig mit Radar, Stormtracking und Satellitenbildern vorhersagen.

de_storms-de-310-1_2017_08_15_06_40_2_251

08:30 Uhr: Die derzeit unwetterartigen Gewitter am Südende des Clusters (MCS) ziehen grob Richtung Eifel. Bis dahin ist es aber noch hin, sie sind aktuell über dem Norden Frankreichs/Grenze Belgien. Nicht ausgeschlossen, dass sie sich bis dahin auch abschwächen oder auflösen. Das weiß man nie so ganz genau.

de_blitze-de-310-1_2017_08_15_644_0615

08:20 Uhr: Wir beginnen die Berichterstattung mit einem Blick nach Belgien und Frankreich. Dort hat sich ein intensiver Gewitterkomplex gebildet, ein sogenannter MCS. Besonders an der Südseite ist dieser sehr aktiv mit unwetterartigen Gewittern. Ob er sich bis nach Deutschland auflöst oder aktiv bleibt, werden wir hier verfolgen. Im Satellitenbild Top Alarm sind die roten Bereiche mit sehr hochreichenden Gewitterwolken zu sehen.

de_sat-de-310-1_2017_08_15_06_05_2_121

11 Kommentare

  1. Hans 15. August 2017
    • Hans 15. August 2017
  2. Hans 15. August 2017
    • Thomas Sävert 15. August 2017
      • Hans 15. August 2017
  3. Eike 15. August 2017
  4. Jörg 15. August 2017
  5. Christian D. 15. August 2017

Kommentieren