Krasser Wetterwechsel möglich

Das teilweise fast spätsommerlich anmutende Wetter mit Temperaturrekorden an zahlreichen Orten geht in den kommenden Tagen zu Ende. Ab dem Wochenende wird es deutlich kühler und dieser Abwärtstrend setzt sich in der neuen Woche fort. Mittelfristig rechnen einzelne Modelle sogar einen drastischen Temperaturrückgang. Was ist da dran?

Die Luftdruckverteilung in Europa am kommenden Dienstag (24. Oktober) nach dem globalen US-Modell zeigt ein sehr kräftiges Hoch über Nordeuropa. An dessen Südseite könnte sich kältere Luft in Richtung Westen ausbreiten. Ähnlich sieht die Lage beim globalen europäischen Modell aus. Zum Modellvergleich einfach am oberen Kartenrand zu den anderen Modellen wechseln.

171018luftdruck_ger

Komplett anders sieht es das globale deutsche Modell mit Zustrom milder Luftmassen nach Mitteleuropa. Für alle Karten gilt: Sie werden 2 bis 4 mal am Tag neu berechnet, es lohnt sich also öfter reinzuschauen. Im mittelfristigen Zeitraum für die nächste Woche kann sich noch sehr viel ändern. Weichen die Modelle so sehr voneinander ab, ist die Unsicherheit bei der Prognose noch sehr groß.

171018trend_berlin

Der 10-Tage-Trend am Beispiel Berlin zeigt ebenfalls die große Unsicherheit wegen der völlig unterschiedlichen Berechnungen auf. Etwa ab dem 24. Oktober gehen einzelne Modelle deutlich nach unten, es würde deutlich kälter werden. Andere Modelle zeigen höchstens eine leichte Abkühlung auf für die Jahreszeit durchschnittliche Werte. Man darf also gespannt sein, was sich tatsächlich durchsetzen wird und ob wir quasi vom Spätsommer in den Frühwinter durchstarten.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte; exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD Auflösung oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HDAuflösung,verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick! Außerdem exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

Außerdem gibt es aktuelle Satellitenbilder weltweit, im Menü ist der Kartenausschnitt über die Kontinent- und Länderauswahl möglich oder über Rasterkarten selbst wählbar. Entsprechendes gilt für die weltweit berechneten Wettermodelle aus Deutschland und aus den USA. NEU: Satellitenbild-Archiv ab 1981.

Ein Kommentar

  1. Hans 18. Oktober 2017

Kommentieren