Keine frühzeitigen Tornadowarnungen möglich!

Aktuell geistern Meldungen durch viele Medien, nach denen für den morgigen Donnerstag (!) vor Tornadogefahr in bestimmten Landkreisen in Norddeutschland gewarnt wird. Schon den ganzen Mittwochvormittag kann man solche Meldungen lesen, sie entbehren aber jeglicher wissenschaftlicher Grundlage. Denn vor Tornados in bestimmten kleinräumigen Regionen kann man höchstens sehr kurzfristig warnen, die Vorwarnzeit für einen bestimmten Ort beträgt zwischen 0 und 20 Minuten, wobei am Entstehungsort eines Tornados praktisch keine Vorwarnzeit existiert. Zuvor kann man nur allgemeine Hinweise darauf geben, wie groß die Tornadogefahr in einer größeren Region sein könnte. Für einzelne Landkreise ist dies unmöglich!

Dazu kommt, dass die Wetterlage am Donnerstag gar keine typische Tornadolage ist. Der Höhenwind, der für die Tornadoentstehung sehr wichtig ist, weht nur wenig stärker als der Bodenwind, bei großen Windunterschieden zwischen unten und oben („Windscherung“) bestünde erheblich größere Tornadogefahr. Vereinzelte Tornados sind natürlich nicht ausgeschlossen, aber das sind sie nie bei einer Schauer- oder Gewitterlage. Eher könnte am Mittwochabend etwas im Emsland oder in NRW passieren, aber auch dies ist noch völlig offen, siehe unser Update zur möglichen Unwetterlage am Mittwochabend.

160608trochterwolkekl2

Wenn sich denn Gewitter gebildet haben, dann kann man sie mit unserer Radar-Vorhersage, dem Stormtracking, verfolgen. Hier bekommt man auch angezeigt, wenn das System Rotation im Bereich einer Gewitterzelle erkennt. Eine Garantie für einen Tornado ist auch dies nicht. Einen Tornado kann man nicht mit Radar- oder Satellitenbildern nachweisen, sondern nur vor Ort mit Beobachtern, wie vom Verein Skywarn Deutschland e.V., oder im nachhinein mit einer Schadenanalyse. Das Foto von David G. zeigt den Tornado in Hamburg am 07. Juni 2016. Lesen Sie mehr über Tornados in Deutschland.


Das detaillierteste Wetter-Radar auf dem deutschen Markt: unsere Kachelmann Radar & Blitz HD App für iOS im AppStore und für Android im PlayStore!

Wir haben weitere einzigartige Produkte auf kachelmannwetter.com: Ein HD Regenradar mit Vorhersage durch Stormtracking, europaweite Wettermessdaten und teils Jahrhunderte alte Messwerte;  exklusive Modellkarten wie signifikantes Wetter in Super HD oder Sonnenscheindauer-Vorhersage in HD, verfügbare Gewitter-Energie sowie kompakte Wettervorhersage in HD und Super HD – alles auf einen Blick!

Außerdem neu und exklusiv: Sturzflutwarnungen bei starkem Regen und Hagel-Alarm!

All unsere Karten sind zoombar, zeitlich variierbar und verschiedene Parameter wählbar.

Wie ist der weitere Wetter-Trend? Unsere XL-Vorhersage weiß es (einfach Ort in Europa eingeben). Wetternews aus Deutschland, Europa und aller Welt gibt’s täglich frisch im Wetterkanal.

All unsere Erklärbärstücke finden Sie im Wetterlexikon!

Holen Sie sich Ihr Kachelmannwetter-Widget für Ihre Homepage!

6 Kommentare

  1. Basti 20. Juli 2016
    • Penny 20. Juli 2016
      • Wettervorhersage 20. Juli 2016
        • Penny 21. Juli 2016
          • Wettervorhersage 21. Juli 2016
  2. Nepomuk22 20. Juli 2016

Kommentieren